Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Prognose 2010: Inflation, Steuererhöhungen oder Insolvenz

Inflation und Steuererhöhungen wird es geben. Dass die Insolvenz zu einer neuen Währung führt, ist nur eine Frage der Zeit.

Clipped from www.leap2020.eu
Umfassende weltweite Krise – Die Regierungen 2010 vor drei Schreckens – Optionen: Inflation, Steuererhöhungen oder Insolvenz
Wegen der Unfähigkeit der großen Staaten, das internationale Währungssystem grundlegend zu reformieren, ist die umfassende weltweite Krise in die Phase des Zerfalls der bisherigen Weltordnung und der öffentlichen Ordnung eingetreten. Vor der Hintergrund einer Wirtschaftsdepression, der sich verschärfenden sozialen Krise und der zunehmenden Handelskonflikte zwischen den Handelsblöcken werden sich im Jahr 2010 viele Regierungen vor die Qual der Wahl unter drei Schreckensoptionen gestellt sehen: Inflation, massive Steuererhöhungen oder Insolvenz… (Seite 2)

Das Ende einer Epoche: Nach mehr als dreißig Jahren intensivster Aktivität zieht sich der triebhafte Konsument der westlichen Überflussgesellschaft zurück
Im Ausklang der Krise: Der Zusammenprall mit der Wirklichkeit – Der wahre Stand der Dinge in den USA, Euroland und ChinaRead more at www.leap2020.eu
 

17/11/2009 Posted by | Überwachung, Deutschland, Korruption, Krieg, Neue Weltordnung, Politiker, Presse, Staatsterrorismus, USA, Volksverdummung, Währungsreform, Weltfinanzsystem, Weltwährungsreform, Zwangsimpfung | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweinegrippe Entwarnung – Betrüger haben schon die Milliarden

Der folgende Artikel ist momentan nicht erreichbar. Ob dies so bleiben wird, weiß ich nicht. Unter diesem Link wurde er gefunden und abgespeichert: http://polskaweb.eu/schweinegrippe-ein-gigantischer-betrug-546424561.html

Hier ist der unveränderte Text:

Berlin – Ein gigantischer Betrug mit einer Grippe die vielleicht gar nicht existiert, zumindest aber schon lange als harmlos gilt, zeichnet sich immer deutlicher am Horizont ab. Milliarden haben sich schon viele Staaten der Erde durch die Weltgesundheitsorganisation WHO, der Pharmaindustrie und weiteren Mittätern aus den Steuersäckeln stehlen lassen und jetzt wird einfach entwarnt, als wäre da die angeblich todbringende Krankheit nun durch die Amerikaner auf den Mond geschossen worden. Die Entwarnungen kommen freilich über die gleichen Wege an die Öffentlichkeit, die auch vorher zur Erzeugung von Paniken und Hysterien durch die kriminellen Verantwortlichen genutzt wurden. Zurückgeblieben sind Millionen von schockierten, verängstigten und betrogenen Menschen, leere Geldbanderollen und wenig mitleidlich lächelnde Profiteure des Skandals wie Gesundheits-Organisationen, Zeitungsverlage, Politiker, betrügerische Experten und Groß-Aktionäre von Baxter, Glaxo-Smith-Kline, Roche und Konsorten.

Aufgeflogen ist der Grippe- Betrug in erster Linie durch unzählige Ungereimtheiten schon seit Beginn der Hysterie in Mexiko und durch die polnische Gesundheitsministerin Ewa Kopacz, die sich nicht hatte bestechen lassen und nicht nur die Gefahr der angeblichen Schweinegrippe mit Recht negierte, da in sieben Monaten A-H1N1 Hysterie nicht ein einziger Patient in Polen gestorben war und zuletzt nicht einmal mehr jemand im Krankenhaus mit Verdacht auf Infizierung lag, sondern auch eigene Ermittlungen mit Hilfe eines Expertenstabes anstellte, wobei ihr laufend Beine gestellt sowie Druck durch die Pharma Industrie gemacht wurden.

Es gibt bereits eine ganze Menge Opfer, die durch Impfungen mit zweifelhaften Medikamenten an Nachwirkungen zu leiden haben, andere sollen hieran sogar gestorben sein. Die Betrüger haben ihr Ziel zwar nicht vollends erreicht, da nicht alle Länder auf sie hereingefallen waren, doch die x- Milliarden die man bis jetzt schon durch die Paniken eingenommen hat und mit Sicherheit nicht freiwillig zurückzahlen wird, sind erst einmal auf Nimmerwiedersehn verschwunden. In den nächsten Stunden und Tagen werden Sie die Entwarnungen genau an der Stelle lesen, wo Sie zuletzt noch zu einer Impfung durch Panikmache angeregt wurden. Man wird nun erzählen, dass die Schweinegrippe zwar harmlos sei, Sie sich aber dennoch impfen lassen sollen.

In Österreich, der Schweiz und Frankreich waren am Abend bereits vorsichtige A-H1N1- Entwarnungen aufgekocht worden. Die Vertreter der Pharma-Industrie, welche heute noch in Warschau auf ihre Chance warteten, werden wohl morgen nicht mehr da sein. Sie sollten nun alles tun dabei zu helfen, sämtlichen Verantwortlichen dieser inhumanen Mafia ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

17/11/2009 Posted by | Grippe, Impfung, Korruption, Pharmaindustrie, Politiker, Presse, Schweinegrippe, Staatsterrorismus, Unglaublich, USA, Völkermord, Volksverdummung, Zeitungen, Zwangsimpfung | , , , | Hinterlasse einen Kommentar