Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Ursprung der Klimalüge: „Der Spiegel“ vom 11. August 1986

Rudolf Augstein empfahl: Angst machen.

Der IPCC, der Weltklimarat hat bis heute die Menschen mit Schauergeschichten über eine Welt-Klimakatastrophe terrorisiert.

Und die Medien sind auf diesen Zug aufgesprungen, vor allem die großen Medienkonzerne.

Obwohl der Schwindel aufgeflogen ist, verbreiten sie in Deutschland weiterhin die Lügenmärchen von der Erwärmung der Erde.

Lesen Sie das interessante Interview mit dem Klimaforscher Hartmut Bachmann:

Der Klimaschwindel: “Ohne Angst der Massen, keine Bewegung der Massen”

Hartmut Bachmann war u. a. Präsident eines Wirtschaftsinstitutes in den USA und leitete zur Zeit der Erfindung der Klimakatastrophe, also vor ca.
25 Jahren, als CEO und Managing Director eine US-Firma, die sich exklusiv mit Klimafragen beschäftigte. Er war als Kommissar des US Energy Savings Programms präsent bei zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA, welche die Geburt des IPCC, des späteren Weltklimarates, zur Folge hatten.
Wo liegt nach Ihrer Meinung der ursächliche Ursprung für den Klimaschwindel?
*Hartmut Bachmann:
Der Ursprung der Klimalüge liegt in dem Faktum, dass das Wochenmagazin „Der Spiegel“ am 11. August 1986 einen mit Schockern versehenen Artikel veröffentlichte, der den Kölner Dom bis zu den Schultern im Nordseewasser stehend zeigte.
Rudolf Augstein
„Munter machen, Angst machen. Ohne Angst der Massen, keine Bewegung der Massen“.Read more at www.infokriegernews.de
 
Advertisements

24/11/2009 - Posted by | Überwachung, Klima-Betrug, Korruption, Politiker, Presse, Staatsterrorismus, Terrorismus, Verschwörungstheorie, Volksverdummung, Wahrheit, Welt, Weltfinanzsystem | , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: