Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Was ich tun würde, wenn ich Zeitungsverleger wäre

Ich würde die „Zeitung Ihres Lebens“ machen.

Ich würde die Zeitung der Zukunft von meinen Usern entwickeln lassen. Die Zeitung ihres Lebens. Mit den bereits vorhandenen Tools. Die Leser/User entwickeln selbst neue Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten bzw. fügen weitere hinzu.

Wenn ich mir Apple, Google, Facebook und Friendfeed genauer ansehe, dann habe ich doch schon tausend Ideen, die ich miteinander kombinieren und umsetzen könnte. Besser ist jedoch, zunächst selbst gar nichts umzusetzen.

Ich würde mit meinen Lesern/Usern die neuen Möglichkeiten ansehen, diskutieren, testen, usw. Sie liefern mir das Konzept der Zeitung ihres Lebens. Ihnen liefere ich dann, was sie für die Umsetzung ihrer Pläne und die Erfüllung ihrer Wünsche wollen.

Vom Prinzip her lassen sich nur auf diese Weise neue Medien Gewinn bringend realisieren. Weil sie nicht mehr von Werbeeinnahmen abhängig sind.

Merke:

Ohne Kunden-Profit = kein Gewinn!
Ohne Gewinn = keine Zeitungen!

So einfach ist das. Und gilt nicht nur für Zeitungen.

Clipped from www.intern.de
Verleger planen „offene Plattform“
Fünf der größten Verlagshäuser weltweit, Conde Nast, Hearst, Meredith, News Corp. und Time Inc., haben gestern ihren Plan bekannt gegeben, eine gemeinsame elektronische Plattform für ihre Inhalte zu entwickeln. Kommt jetzt endlich die Antwort der vom Internet angeschlagenen Großverleger auf Google und Co., oder handelt es sich wieder nur um einen hohlen Schlagzeilenmacher?

Die großen Fünf
scheinen dafür ein Geheimrezept zu haben, denn sie rechnen schon bis
zum Jahresende 2010 mit über 10 Millionen Kunden für ihr Produkt, das
bisher noch nicht einmal einen Namen hat. Geschweige denn einen Vorteil
gegenüber dem erkennen lässt, was bisher im Internet zumindest im
tagesaktuellen Bereich kostenlos zu haben ist.

Read more at www.intern.de

 
Advertisements

09/12/2009 - Posted by | Internet, Verlag, Verleger, Zeitung Ihres Lebens, Zeitungen | , , , , , , ,

4 Kommentare »

  1. Kommentar von Mona Kranke | 10/12/2009 | Antwort

  2. erschreckend!
    ich meine den zu erwartenden Angriff auf die Meinung!
    😉
    Wenn ein solcher Medienzusammenschluß zustande kommt – woran ich kaum zweifle – wird ein jeder Volksentscheid zugunsten des Ziels dieses Medienkonzerns ausgehen!

    Kommentar von Mona Kranke | 10/12/2009 | Antwort

  3. Re: http://amplify.com/u/14qu @NachrichtenNET … und warum machen wir das nicht ???

    Kommentar von Klaus A. Müller | 11/12/2009 | Antwort

  4. Wie jetzt? Du willst gerade mal Deinen Medienkonzern mit meinem zusammenlegen?
    Ich fürchte, UNS wird das Kartellamt die Genehmigung dafür nicht erteilen. Das gehört uns nämlich nicht!

    Kommentar von Mona Kranke | 01/02/2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: