Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

USA destabilisiert Südamerika

Wo die USA ist, kommt Krieg – oder ist bereits Krieg. Seit wenigen Monaten befindet sich die USA in Kolumbien. Rauschgift ist ein Riesengeschäft. Deswegen sind sie auch in Afghanistan.

Hugo Chávez ist ihnen ein Dorn im Auge. Schließlich spricht er Klartext, und er sagt die Wahrheit. Das vertragen Amerikaner nicht.

Als einer der wenigen hat er George Dabbelju die Maske des selbsternannten wiedergeborenen Christen heruntergerissen und den Kriegsverbrecher bloßgestellt. Das war sein Todesurteil. Es muss nur noch vollstreckt werden.

Clipped from de.rian.ru

Krieg bahnt sich an: Venezuela entsendet russische Waffen an Grenze zu Kolumbien

Fotostrecke: Russisch-venezolanisches Manöver

Chavez verwies darauf, dass Kolumbien bereits 1899 und 1908 Aggressionen gegen Venezuela unternommen hatte. „Damals griffen venezolanische Verräter zusammen mit kolumbianischen Militärs die Stadt Tachiru an und versuchten, den legitim gewählten venezolanischen Präsidenten Cipriano Castro zu stürzen. Nun wiederholt sich die Geschichte 100 Jahre später.“

Ende Oktober unterzeichnete Kolumbien einen Vertrag mit den USA über militärische Zusammenarbeit, der unter anderem eine Stationierung von US-Armeeangehörigen in sieben Militärstützpunkten Kolumbiens vorsieht.

Ferner warf Chavez den kolumbianischen Behörden vor, Spionagedrohnen in den Luftraum Venezuelas zu entsenden. Er erteilte die Anweisung, diese Drohnen abzuschießen.

Read more at de.rian.ru

 
Advertisements

11/01/2010 - Posted by | ALLE, Bürgerkrieg, CIA, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Mord, Terrorismus, United Swindle of America, UNO, USA, Völkermord, Welt | , , , , ,

2 Kommentare »

  1. Kommentar von Mona Kranke | 11/01/2010 | Antwort

  2. Es sollen also US-troops in Kolumbien stationiert werden? Ist ja ganz was Neues!
    ^^
    Ich habe vor ca. 2 1/2 Jahren einen sehr glaubhaften Artikel gelesen, daß Obama dem G.W.B. Vorwürfe gemacht habe, den Irak anstatt Venezuela anzugreifen. Er hielt ihm vor, die USA zu gefährden, indem er die Interessen der USA durch solch zögerliche „Friedenspolitik“ zu gefährden und wies auf die Monroe Doktrin hin. Vor allem aber ging es wohl darum, daß die US Konzerne nun für das Öl bezahlen müssen, das sie da rausholen, denn in Hinsicht auf Cuba äußerte er sich deutlich moderater als Bush. – Kann natürlich auch Theater sein, was ich aber kaum glaube. Daraufhin hat Bush die 4.Flotte losgeschickt, um mal auf den Busch zu klopfen. Die haben sich aber, wie üblich, wie die Axt im Walde benommen, indem sie in diverse Häfen (Brasilien, Argentinien, Chile, Peru) eingelaufen sind, die Truppen „besuchsweise“ in geschlossener Formation von Bord gehen ließen und dergleichen freundliche Aktionen, die man so als „Besucher“ darbringt. Ich habe diesen Artikel auf meiner HD, aber den ersten leider nicht.
    Jedenfalls hat Chavez beizeiten mit den Russen gesprochen und sie freundlich eingeladen, wobei er auch großzügig Landerechte für russische strategische Bomber einräumte und ein festliches Begrüßungskommando für russische Schiffe inszenierte.
    Das ganze war also ein Schlag ins Wasser. Im Anschluß hatten ja die USA den Coup mit der Ecuadorianischen Armee gestartet, die vorletzten März Kolumbien angriff, was dann dazu führte, daß die ganzen Undercover-Agenten des Landes verwiesen wurden und in Bolivien und Chile auch gleich. Außerdem hat Ecuador daraufhin die Verträge mit den US-Militär-Bases nicht verlängert.
    Ich finde also, daß es 2:0 für Südamerika steht. Und daß in Kolumbien seit mindestens 20 Jahren US-Militärs involviert sind, ist ja nichts neues – darüber gibt es schon jede Menge Hollywood-Action Filme. Natürlich stänkern sie rum – sie müssen ja auch ihre Drohnen mal verkaufen! Wenn sie die alle selbst zerschreddern, ist die Kasse noch vor dem Sommer leer!
    🙂

    Kommentar von Mona Kranke | 11/01/2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: