Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Heuchler Gabriel und sein Ablenkungsmanöver

Politiker, man könnte auch sagen Abzocker, wie Herr Gabriel, machen den Mund immer besonders weit auf. Was dabei herauskommt, ist meistens entweder heiße Luft oder Heuchelei.

Mit Sarrazin wird man einen unbequemen Menschen los, der die Wahrheit sagt. Gleichzeitig verhindert man, dass er Bundesregierung und Bundestag aus dem Amt kickt. Dafür, dass er in Zukunft schweigt, gibt man ihm einen Tausender mehr Rente.

Hoffentlich schweigt Sarrazin nicht. Deutschland braucht Menschen mit Zivilcourage, die dem Volk die unbequeme Wahrheit sagen.

Leute wie Gabriel vergleiche ich immer mit Parasiten. Lesen Sie selbst:

VW-AFFÄRE
Hartz sei Dank!
http://www.focus.de/auto/neuheiten/vw-affaere-hartz-sei-dank_aid_209909.html

VW-Beratervertrag
Gabriel bleibt Strafverfahren erspart
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,395971,00.html

An dem Tag, an dem Gabriel in Rente geht, hat er dem deutschen Volk bereits ein Vermögen gekostet. Was er dann noch bis zum Sankt Nimmerleinstag kassiert, ist unabsehbar. Man fragt sich nur, für was?

Da fällt mir nur der Spruch des Medienmanagers Hans R. Beierlein ein:

„Die Profis sterben aus und
die Arschlöcher vermehren sich wie die Karnickel.“

Amplify’d from www.rp-online.de

Gabriel kritisiert Sarrazins Deal

Berlin (RPO). SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Vereinbarung zwischen der Bundesbank und ihrem scheidenden Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin kritisiert. „Die Bundesbank hat doch nichts anderes als einen Deal gemacht, um den Bundespräsidenten zu retten und Herrn Sarrazin trotzdem loszuwerden“, sagte Gabriel in einem Interview.

Gabriel führte in dem Interview mit der „Bild am Sonntag“ weiter aus, dass er befürchte, dass die Bundesbank Herrn Sarrazin vermutlich jetzt viel Geld dafür zahlen, dass er gehe. Nach einem Bericht des „Spiegel“ soll der für seine Zuwandererthesen umstrittene Sarrazin für seinen Rückzug aus dem Bundesbank-Vorstand eine um 1000 Euro monatlich höhere Pension ausgehandelt haben.

Autor: Killerspieler | 12.09.10 19:46
(1/86)

Ausgerechnet vom VW-Berater Gabriel hätte ich Verständnis erwartet

…denn diese Geschichte habe ich nicht vergessen:
“Wie der neue Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) einen lukrativen Beratervertrag bekam und Lobbyarbeit für den Autokonzern betrieb“
http://www.focus.de/auto/neuheiten/vw-affaere-hartz-sei-dank_aid_209909.html
“VW-Beratervertrag
Gabriel…

Kommentar lesenswert?
(7)
  Weiterlesen und bewerten

Autor: smaxi | 12.09.10 19:43
(2/86)

Gabriel soll sich um die wichtigen Dinge kümmern

Über die Generationen von Hart 4 Empfängern aus Araber, Türken uvm., die in ihrer Großfamilie leben und 30- 40 Jahre nur kassieren.
Über die hohe Kriminalitätsrate von 90 % mit Migrantenhintergrund
Es…

Kommentar lesenswert?
(11)
  Weiterlesen und bewerten

Read more at www.rp-online.de

 

Advertisements

12/09/2010 - Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: