Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

„Mein Kampf“ ist verboten, der „Koran“ nicht.

Der Koran fordert Muslime auf zum Terrorismus gegen, sowie zum Betrug, zur Täuschung, zur Tötung von Kritikern und Andersdenkenden auf.

Drei Dinge über den Islam
http://nachrichten.amplify.com/category/koran/

Amplify’d from www.rp-online.de

Niederlande

Prozess gegen Wilders vorerst geplatzt

Der Prozess gegen den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders ist geplatzt: Eine unabhängige Gerichtskammer in Amsterdam gab am Freitag einem Antrag der Verteidigung statt und erklärte die Richter für befangen. Fortan müssten sich „andere Richter“ um den Prozess gegen den Islamgegner kümmern, erklärte der Präsident der unabhängigen Kammer.

Autor: web2null / Datum: 22.10.10 23:42
Volksverhetzung durch rp online?
Wilders bezeichnet den Islam als “faschistisch“ und fordert das Verbot des Korans. Recht hat er. Der Koran ist schlimmer als Adolf Hitlers Buch “Mein Kampf“. Wenn “Mein Kampf“ verboten ist, muss der Koran auch verboten werden.

Jeder, der lesen kann, kann im Koran selbst den Aufruf zur Ermordung Andersdenkender nachlesen.

Wilders sagt die Wahrheit. Dafür diffamiert ihn rp online als Rechtspopulisten. Ich empfinde das als Volksverhetzung, wenn eine Tageszeitung Verbrechen gegen die Menschlichkeit deckt und den, der das aufdeckt, als Rechtspopulisten diffamiert.

Kommentar lesenswert? (0)
(0)
Autor: watti / Datum: 22.10.10 23:37
Hup Hup Hup Wilders
Nach zwei gescheiterten totalitären Ideologien im letzten Jahrhundert ist es erforderlich auch seine Stimme gegen die dritte zu erheben!

Der Islam ist eine totalitäre Ideologie unter dem Deckmantel der Religion.

Kommentar lesenswert? (2)
(0)
Autor: schwarzweiß / Datum: 22.10.10 23:22
Bravo, Geert Wilders,
einer, der den Mut hat, Faschismus beim Namen zu nennen.

Im Islam gelten “Ungläubige“ als “schlimmer als das Vieh“ (Sure 8, 55).
Diese Koransure gilt den Mohammedanern als das unmittelbare Wort Gottes. Für sie ist das Gottes Wort, das so und nicht anders gilt.
Allah führt weiter aus, dass der Unglaube ein Verbrechen ist, für das man in der Hölle leiden muss. (z.B. Sure 98,6) Ungläubige (Christen, Juden, Hindus, Buddhisten, Atheisten) sind so gesehen Verbrecher, die schlimmsten Verbrecher.

Unter solchen Voraussetzungen darf sich niemand wundern, dass man als Christ oder Atheist nicht als vollwertiger Mensch angesehen wird. Geachtet wird man nur so lange, wie es für Mohammedaner keine Übermacht im christlich geprägten Gastland gibt. Der Islam verlangt die Aufrichtung eines Gottesstaates noch in dieser Welt. Dies wird von Mohammedanern so verstanden und auch als Ziel verfolgt.
Die gläubigen Mohammedaner fühlen sich dabei als Herrenmenschen; Christen, Juden oder Atheisten sind Untermenschen, die in der mohammedanischen Rechtstradition nur mit eingeschränkten Rechten und besonderen Steuern im islamischen Staat leben durften.

Dieses politische Ziel der Muslime unter den genannten Voraussetzungen ist aber Faschismus pur, da es von der Ungleichheit der Menschen in diesem zukünftigen Staate ausgeht.

Wer solche faschistischen Einstellungen Faschismus nennt, hat recht. Wer es dann in einer Umgebung auszusprechen wagt, die vor lauter Ignoranz und Dummheit die freie Meinungsäußerung unter Strafe stellen will, die mit denen paktiert, die Wilders töten wollen, wer es da auszusprechen wagt, hat Mut, sehr viel Mut.

Bravo, Geert Wilders. Ich wünsche Ihnen von Herzen alle Kraft, die sie brauchen werden in dieser absurden Zeit.

Kommentar lesenswert? (3)
(0)

 

Autor: VG-Greg / Datum: 22.10.10 23:15
RP macht sich lächrlich
.
Die RP
bezeichnet Wilders
und alle, die vor Islamismus
und Islamisten-Terror warnen,
unreflektiert als Rechtspopulisten.

Das ist lächerlich.
Das ist tendenziös.
Das ist journalistisch ungenügend.

Unreflektiert deshalb,
weil die RP diesen Begriff noch nie definiert hat,
weil die RP diesen Begriff inflationär benutzt,
weil die RP bei der Benutzung
des Begriffes Populist
extrem inkonsequent ist.

Tendenziös,
weil hier eine Einheits-Suppe gepanscht wird.

Ungenügend,
weil es ganz einfach dämlich ist. –
selbst für einen Schüler der 7. Klasse Hauptschule.

Das ist kein Journalismus,
das ist Geschreibe.

Arbeitet
mal dran bei der RP!

Ihr müsstet doch noch
ein paar alte gute Journalisten haben,
die Euch aus der Misere helfen können.

Eure Leser
und vor allem Eure Abonnenten und Inserenten
haben Anspruch auf journalistische Basis-Qualität.

Kommentar lesenswert? (5)
(0)

 

Autor: udo123454321 / Datum: 22.10.10 21:53
Den Linken und Gutmenschen schwimmen die Felle davon.
Es wird wohl immer schwieriger anständige Politiker zu verleumden und mit Klagen mundtot zu machen. Wilders kämpft für die Freiheit, Bürgerrechte und gegen den faschistischen Islam mit seinen menschenverachtenden Ansichten.
Viel Glück, Geert!

Kommentar lesenswert? (10)
(3)
 
12

Read more at www.rp-online.de

 

Advertisements

22/10/2010 - Posted by | ALLE | , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: