Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Die Schuldenlüge: Über 6 Billionen Schulden!

Das deutsche Volk wird belogen wie nie zuvor. 2 Billionen Schulden sollen es sein, was ja schon mehr als genug ist. Doch nein, mehr als das dreifache, das ist die Wahrheit.

Der Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen hat eine Summe von über sechs Billionen Euro errechnet.
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Experte-Staatsverschuldung-deutlich-groesser_aid_835005.html

Deutschlands Feinde sitzen in Berlin und in den Länderparlamenten.
http://nachrichten.amplify.com/2010/03/21/deutschlands-feinde-sitzen-in-berlin-und-in-den-landerparlamenten/

Das Volk wird von den Politikern schamlos betrogen – siehe auch

Wie man 13 Mio. Arbeitslose einfach leugnet – Da waren’s nur noch 3 Millionen
http://nachrichten.amplify.com/2010/10/29/wie-man-13-mio-arbeitslose-einfach-leugnet-da-warens-nur-noch-3-millionen/

Der Fisch stinkt vom Kopf her. Von Dr. Angela Merkel (DDR-Doktortitel wegen FDJ-Mitgliedschaft ?), über den falschen Dr. zu Guttenberg, bis in die letzten Ämter dieser Republik, bis ins kleinste Bürgermeisteramt! Der Bürger wird nur noch an der Nase herumgeführt. Und er kann sich nicht einmal wirklich wehren.

Die Hamburg-Wahl zeigt es: Die korrupten Parteien mit ihren Versagern wechseln sich nur ab. Sonst ändert sich nichts.

Was ist zu tun?

Was in Ägypten funktioniert, kriegen das die Deutsche nicht hin?

Von der deutschen Parteien-Diktatur zur Demokratie: Gewaltfreier Widerstand gegen korrupte Politiker
http://nachrichten.amplify.com/2011/02/21/von-der-deutschen-parteien-diktatur-zur-demokratie-gewaltfreier-widerstand-gegen-korrupte-politiker/

Amplify’d from de.news.yahoo.com

Öffentliche Schulden nun bei fast zwei Billionen Euro

Die Schulden der öffentlichen Haushalte in der Bundesrepublik sind 2010 so stark gestiegen wie nie zuvor: Der Schuldenstand betrug Ende vergangenen Jahres fast zwei Billionen Euro – 304,4 Milliarden Euro oder 18 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt mit. Dies war der höchste absolute Schulden-Zuwachs innerhalb eines Jahres seit Bestehen der Statistik. Die Pro-Kopf-Verschuldung stieg damit auf nunmehr 24.450 Euro. Diesen Artikel weiter lesen

Die vorläufigen Zahlen umfassen die Kreditmarktschulden und Kassenkredite und beziehen sich auf die Kernhaushalte von Bund, Ländern, Gemeinden und Gemeindeverbände sowie die jeweiligen Extrahaushalte. Zu dem Anstieg trugen demnach wesentlich die im Jahr 2010 neu gegründeten Bad Banks bei: So ließen allein die Übertragung von Risikopapieren der Hypo Real Estate in die FMS Wertmanagement sowie die Stützungsmaßnahmen der Ersten Abwicklungsanstalt für die WestLB den Schuldenstand zum Jahresende um 232,2 Milliarden Euro steigen.

Die Schulden des Bundes wuchsen bis Ende 2010 auf gut 1,28 Billionen Euro – das ist ein Plus von 230,3 Milliarden oder 21,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In den Zahlen enthalten sind unter anderem die Schulden der FMS Wertmanagement (189,6 Milliarden Euro), des Sondervermögens Finanzmarktstabilisierungsfonds (28,6 Milliarden Euro) sowie des Investitions- und Tilgungsfonds (14,0 Milliarden Euro), die zur Bewältigung der Finanzmarktkrise gegründet wurden. Die Länder waren Ende Dezember 2010 mit gut 595,3 Milliarden Euro verschuldet (plus 13 Prozent), die Gemeinden und Gemeindeverbände mit knapp 119,4 Milliarden Euro (plus 4,9 Prozent).

Read more at de.news.yahoo.com

 

Advertisements

21/02/2011 - Posted by | ALLE | , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: