Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Kinderschänder im Vatikan und in der römisch-katholischen Kirche: Neuer Wein in alten Schläuchen

Die pädoschwulen Bischöfe wurden jetzt angewiesen, in Verdachtsfällen die Justiz einzuschalten. Das kommt ungewollt einem Eingeständnis gleich, dass dies so gut wie nie passiert ist, außer es ging nicht mehr anders.

Wann ein Verdachtsfall vorliegt, entscheidet nach wie vor der Bischof. Es hat sich also definitiv nichts geändert. Das Vertuschen wird perfektioniert werden, um Schaden von der Kirche abzuhalten, aber nicht von den Opfern. Nur darum geht es. Weiter…
http://bibelmail.de/?p=516

Amplify’d from www.tagesschau.de
Rundschreiben an alle Bischöfe

Vatikan erlässt Leitlinien im Kampf gegen Missbrauch

Als Konsequenz aus den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche hat der Vatikan neue Leitlinien herausgegeben. In einem Rundschreiben an alle Bischöfe weltweit ordnete er an, in Verdachtsfällen die Justiz einzuschalten. „Die staatlichen Rechtsvorschriften bezüglich einer Anzeigepflicht“ seien „immer zu beachten“, heißt es in dem in Rom veröffentlichten Brief des Vorsitzenden der Glaubenskongregation, William Levada.

Die Bischöfe werden ermahnt, „auf eventuelle Fälle sexuellen Missbrauchs Minderjähriger durch Kleriker angemessen zu reagieren“. Dies gehöre zu ihren „wichtigen Aufgaben“.

Außerdem solle Auswahl und Ausbildung der Priester und Ordensleute der Vorbeugung von Missbrauch dienen, was Papst Benedikt XVI. wiederholt gefordert hatte. Die nationalen Bischofskonferenzen haben den Angaben zufolge ein Jahr Zeit, um die Vorgaben umzusetzen.

Read more at www.tagesschau.de

 

Advertisements

16/05/2011 - Posted by | ALLE | , , , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: