Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Nichts geht mehr: Der Euro ist tot.

Merkel reitet ein totes Pferd.

„Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!“
Weisheit der Dakota-Indianer.

Statt vom toten Pferd abzusteigen verzögert Frau Merkel das Unausweichliche auf Kosten des Volkes.

Sie vergleicht die toten Pferde der anderen EU-Länder mit dem deutschen Pferd, und versucht uns weiszumachen, dass die toten griechischen, spanischen und portugiesischen Pferde toter sind als das deutsche Pferd.

Der EURO ist ein Volksbetrug ohnegleichen. Von Anfang an bis zu seinem Ende. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages sind für diese Verbrechen zur Verantwortung zu ziehen.

Amplify’d from www.tagesschau.de

Deutschland bleibt auf Anleihen sitzen

Papiere fanden zu wenig Abnehmer



Börsenhändler in Frankfurt am Main (Foto: dpa)

Großansicht des Bildes

[Bildunterschrift: Zu wenige Interessenten: Der Bund blieb auf einem Teil seiner Staatsanleihen sitzen. ]


Die Bundesregierung ist mit dem Versuch gescheitert, sechs Milliarden Euro an Kredit aufzunehmen. Die Anleger boten nicht einmal 3,9 Milliarden Euro, so dass für 35 Prozent des angebotenen Volumens die Nachfrage fehlte. Regierung und Europäische Zentralbank (EZB) bemühten sich, Zweifel an der Fähigkeit Deutschlands zu zerstreuen, sich ausreichend Geld am Kapitalmarkt zu beschaffen. „Das Ergebnis der heutigen Auktion spiegelt das äußerst nervöse Marktumfeld wider“, sagte ein Sprecher der für das Schuldenmanagement des Bundes zuständigen Finanzagentur. Das Ergebnis bedeute „keinerlei Refinanzierungsengpass für den Bundeshaushalt“.

„Es ergibt sich daraus überhaupt kein Problem“, sagte auch der Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble. EZB-Vizepräsident Vitor Constanzio betonte, er hege keine Zweifel an der Refinanzierung.

„Misstrauensvotum gegen die Euro-Zone“

Die schwache Nachfrage nach den zehnjährigen Papieren ist für deutsche Verhältnisse sehr ungewöhnlich. „Dass Deutschland einen so hohen Anteil einer Auktion nicht an den Markt bringen kann, habe ich noch nicht erlebt“, sagte Rudolph Hessler vom Bankhaus HSBC Trinkaus. „Es ist besorgniserregend, dass die beste Bonität Europas sich nicht im geplanten Umfang refinanzieren konnte“, sagte Helaba-Analyst Ralf Umlauf. „Wir werten das als Misstrauensvotum gegen die Euro-Zone.“

Eine weit weniger dramatische Erklärung ist, dass sich Investoren in den vergangenen Wochen schon so fleißig mit deutschen Staatsanleihen eingedeckt haben, dass sie einfach eine Pause einlegen wollten. Gerade die Banken hätten derzeit ihre Anlagevolumen eingeschränkt und hielten sich zurück, sagte Michael Krautzberger von der Fondsgesellschaft Blackrock.

Die Rendite der neuen Anleihe lag bei nach wie vor sehr niedrigen 1,98 Prozent. In den vergangenen Monaten hatten deutsche Anleihen gerade in der Schuldenkrise als sicherer Hafen gegolten. Durch die starke Nachfrage waren die Renditen für deutsche Papiere immer weiter gesunken.

Read more at www.tagesschau.de

 

Advertisements

24/11/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Euro-Verbrecher retten nur sich selbst

Was wird hier eigentlich gerettet?

Eine durch Betrug und Korruption entstandene Währung, deren einziges Ergebnis die Verarmung Europas ist?

Die Euro-Verbrecher wollen nur sich selbst retten.

Wer zieht diese Euro-Verbrecher zur Verantwortung?

Amplify’d from www.tagesschau.de
Eurozeichen

Neuer Euro-Rettungsschirm steht

Die 27 EU-Staats- und Regierungschefs haben auf ihrem Gipfel in Brüssel eine politische Einigung über den neuen Rettungsschirm erreicht, wie ARD-Korrespondent Rolf-Dieter Krause aus Brüssel berichtete. Der Krisenfonds ESM soll den bis Mitte 2013 befristeten Rettungsschirm EFSF ablösen. Im ersten Jahr muss Deutschland aber nicht wie zunächst vorgesehen elf Milliarden Euro nach Brüssel überweisen, sondern nur vier Milliarden. Kanzlerin Angela Merkel „hat also sieben Milliarden Euro mehr Spielraum in ihrem Bundeshaushalt“, so Krause.

Krisenfonds ESM von 2013 an

Read more at www.tagesschau.de

 

25/03/2011 Posted by | ALLE | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bank mit B wie Betrug

Deutsche Kommunen haben die Steuereinnahmen von morgen und übermorgen verwettet. Wobei das Wort „Wetten“ eine Verharmlosung darstellt, wie der urteilende Richter am BGH sagte.

Ich gehe davon aus, dass sich die Herren Oberbürgermeister, Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte ziemlich aushalten haben lassen, um bei diesem vorsätzlichen Betrug am Bürger mitzumachen.

Das Urteil müsste in der Konsequenz Ermittlungsverfahren gegen die Entscheider in den Kommunen auslösen.

Eine weitere Bestätigung, dass Deutschland eines der korruptesten Länder der Erde ist.

Amplify’d from www.rp-online.de
Ein Urteil mit weitreichenden Folgen

Deutsche Bank wegen Zinswetten verurteilt

(RP) Ihre in Deutschland hundertfach an Kommunen und Unternehmen verkauften Zinswetten werden für die Banken zum Milliarden-Risiko. Am Dienstag verurteilte der Bundesgerichtshof (BGH), das oberste deutsche Gericht, die Deutsche Bank zu einer halben Million Euro Schadensersatz.

Zwar ging es in diesem Fall nur um den hessischen Mittelständler Ille, der Geld mit dem berüchtigten „Spread Ladder Swap“-Produkt der Deutschen Bank verloren hatte. Aber die Begründung des Musterurteils lässt sich nach Auffassung der meisten Prozessbeobachter auf fast sämtliche Kunden dieses und ähnlicher Produkte sowohl bei der Deutschen als auch bei anderen Banken übertragen.

Klartext: „Wer mit Zinswetten Geld verloren und geklagt hat oder noch klagen will, hat jetzt hervorragende Chancen, das Geld zurückzubekommen“, fasste der Münchener Rechtsanwalt Jochen Weck gegenüber unserer Redaktion die Tragweite des Urteils zusammen.

Weck empfiehlt allen Betroffenen, ihre Ansprüche zu prüfen. Die Deutsche Bank hat nach eigenen Angaben schon Rückstellungen gebildet.

Read more at www.rp-online.de

 

24/03/2011 Posted by | ALLE | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweinegrippe und Parteienfinanzierung

Milliarden wurden für Produkte ausgegeben, die nachweislich zum Betrug produziert wurden, da sie keinerlei heilende oder vorbeugende Wirkung haben.

Clipped from polskaweb.eu
Schweinegrippe und Parteienfinanzierung
Korruption Roche Tamiflu
An vorderster Front der Verdächtigen um einen nicht mehr zu übersehenden Milliardenbetrug stehen deutsche- und holländische Politker, sowie britische und schweizer Pharma- Produzenten, die derzeit versuchen mit riesigem Aufwand strafrechtlicher Verantwortung und Rufschaden zu entgehen.
Milliarden aus dem Volksvermögen für Produkte ausgegeben wurden, die nachweislich zum Betruge produziert wurden, da sie keinerlei heilende oder vorbeugende Wirkung haben.
Deutsche Volksparteien unter Generalverdacht
Schwarzgeld Quellen bleiben stets ungenannt
Warum Merkel Kanzlerin wurde
Deutsche Politiker mit Korruptions- Persilschein
Spülten Tamiflu und Pandremix Millionen in Parteikassen ?
Betrug mit den Impfungen zeigt Dramatik auf
Parteien verdienen Bezeichnungen nicht Read more at polskaweb.eu
 

14/01/2010 Posted by | Grippe, Impfmord, Impfung, Korruption, Macht, Medien-Gleichschaltung, Mord, Nebenwirkungen, Neue Weltordnung, UNO, Völkermord, Verbrechen, Volksverdummung, Wahrheit, Welt, Weltfinanzsystem, Weltregierung, WHO, Zwangsimpfung | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ist Artenschutz der gleiche Betrug wie Klimaschutz?

Ich stelle diese Frage …

… weil Frau Merkel sagt: „Der Schutz der biologischen Vielfalt hat dieselbe Dimension wie die Frage des Klimaschutzes“. Wenn der Artenschutz dieselbe Dimension hat, wie der Klimaschutz, dann ist es der gleiche Betrug.

… weil die Institutionen und die Befürworter des Artenschutzes die gleichen sind, wie die Befürworter des Klimabetruges.

… weil ich diesen Institutionen (UNO, EU, etc.) ebensowenig traue, wie Frau Merkel und anderen Klimalügnern. Was diese abgewirtschafteten Pleite-Politiker sagen, ist mit der entsprechenden Vorsicht zu genießen.

Clipped from www.rp-online.de
UN-Jahr der Biodiversität

Merkel: Artensterben ist „beängstigend“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fordert mehr Anstrengung für den weltweiten Artenschutz. In ihrer Rede zur Eröffnungsveranstaltung des UN-Jahres der biologischen Vielfalt sagte sie: „Der Schutz der biologischen Vielfalt hat dieselbe Dimension wie die Frage des Klimaschutzes“.Read more at www.rp-online.de
 

11/01/2010 Posted by | ALLE, Artenschutz, Öko-Faschismus, Öko-Faschisten, Überwachung, Deutschland, Europa, Faschismus, Klima, Klima-Betrug, Klima-Lüge, Klimagate, Korruption, Macht, Medien-Gleichschaltung, Neue Weltordnung, Politiker, Presse, Staatsterrorismus, Umweltschutz, Unglaublich, United Swindle of Europe, UNO, Volksverdummung, Zeitungen | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kriminell korrupte Wissenschaftler fälschen Klima-Daten.

Ein Katastrophen-Szenario bringt Milliarden. Der größte Skandal seit Watergate wird ignoriert.

Clipped from www.mmnews.de
Klima-Lüge: Ein neues Watergate
Eine kriminell korrupte Wissenschafts-Clique fälscht Klima-Daten. Ziel: Ein Katastrophen-Szenario um Milliarden zu kassieren. Die Daten des gehackten Forschungsinstitutes Hadley in England sind brisant. Doch Mainstream und Politiik fährt weiter „Erderwärmung“. Der größte Skandal seit Watergate wird ignoriert.
Welcher Skandal ist eigentlich größer? Die Tatsache, dass die Klima-Lüge aufgeflogen ist? Oder die Tatsache, dass die Fälscher-Werkstadt in Hadley von Politik und Medien gedeckt bzw. schlicht ignoriert wird.

Statt der Sache auf den Grund zu gehen und lückenlose Aufklärung zu betreiben, spielen Politik und Medien das Lügenspiel weiter. Zu diesem Thema ein Interview mit Hartmut Bachman, ein profunder Kenner der Klima-Szene und des IPCC, dem „Weltklimarat“.

Er betreibt die Website www.reformverhinderer.de und ist Autor der
Bücher „Die Lüge der Klimakatastrophe“ und „Die Reformverhinderer des geplünderten
Sozialstaates“.Read more at www.mmnews.de
 

24/11/2009 Posted by | Überwachung, Klima-Betrug, Korruption, Politiker, Presse, Staatsterrorismus, Terrorismus, Verbrechen, Volksverdummung, Wahrheit, Welt, Weltfinanzsystem | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ursprung der Klimalüge: „Der Spiegel“ vom 11. August 1986

Rudolf Augstein empfahl: Angst machen.

Der IPCC, der Weltklimarat hat bis heute die Menschen mit Schauergeschichten über eine Welt-Klimakatastrophe terrorisiert.

Und die Medien sind auf diesen Zug aufgesprungen, vor allem die großen Medienkonzerne.

Obwohl der Schwindel aufgeflogen ist, verbreiten sie in Deutschland weiterhin die Lügenmärchen von der Erwärmung der Erde.

Lesen Sie das interessante Interview mit dem Klimaforscher Hartmut Bachmann:

Der Klimaschwindel: “Ohne Angst der Massen, keine Bewegung der Massen”

Hartmut Bachmann war u. a. Präsident eines Wirtschaftsinstitutes in den USA und leitete zur Zeit der Erfindung der Klimakatastrophe, also vor ca.
25 Jahren, als CEO und Managing Director eine US-Firma, die sich exklusiv mit Klimafragen beschäftigte. Er war als Kommissar des US Energy Savings Programms präsent bei zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA, welche die Geburt des IPCC, des späteren Weltklimarates, zur Folge hatten.
Wo liegt nach Ihrer Meinung der ursächliche Ursprung für den Klimaschwindel?
*Hartmut Bachmann:
Der Ursprung der Klimalüge liegt in dem Faktum, dass das Wochenmagazin „Der Spiegel“ am 11. August 1986 einen mit Schockern versehenen Artikel veröffentlichte, der den Kölner Dom bis zu den Schultern im Nordseewasser stehend zeigte.
Rudolf Augstein
„Munter machen, Angst machen. Ohne Angst der Massen, keine Bewegung der Massen“.Read more at www.infokriegernews.de
 

24/11/2009 Posted by | Überwachung, Klima-Betrug, Korruption, Politiker, Presse, Staatsterrorismus, Terrorismus, Verschwörungstheorie, Volksverdummung, Wahrheit, Welt, Weltfinanzsystem | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klima-Betrug: Manipulation der Daten und das Vorgehen gegen Klimaskeptiker

Siehe auch BZ BERNER ZEITUNG:
Forschungsinstitut gehackt: Klima-Wandel übertrieben?
Unbekannte haben den Zugang zu den Rechnern eines renommierten britischen Instituts bekommen – und anschliessend E-Mails sowie Forschungsergebnisse publiziert.
http://www.bernerzeitung.ch/panorama/vermischtes/Forschungsinstitut-gehackt-KlimaWandel-uebertrieben/story/17329562

Clipped from www.newpowers.org
Lügen und betrügen, Fälschen und verarschen: Klimawandel entlarft

Obwohl es sensationelle Daten in Bezug auf die Klimaerwärmung sind – geflissentlich werden die Daten in den Mainstream Medien (noch) zurück gehalten

Der GAU der Klimaforschung ist passiert.

Man hat die Forscher und die offizielle Meinung zum Klimawandel als Lug und Betrug entlarft.

Es ist ein sensationelles Ereignis in der Klimadebatte: Ein Hacker hat 61 Megabyte entlarvende Emails und Daten vom Server des britischen Klimaforschungsinstituts Hadley gezogen, und die Datei ?FOI2009.zip? steht nun im Internet jedem zum Download zur Verfügung. Das Hadley CRU (Climate Research Unit) Institut selbst bestätigte die Echtheit der Daten in einem Interview mit dem investigativen Magazin TGIF.

Die Faktenlage (kein Temperaturanstieg seit den letzten 10 Jahren mehr), kollabiert – und das kurz vor dem Klimagipfel in Kopenhagen.

Die Inhalte der geklauten Daten sind als echt identifiziert worden!

Read more at www.newpowers.org

 

22/11/2009 Posted by | Überwachung, Klima-Betrug, Korruption, Neue Weltordnung, Politiker, Presse, Staatsterrorismus, Unglaublich, Verbrechen, Verschwörungstheorie, Volksverdummung, Wahrheit, Welt, Zeitungen | , , , | 1 Kommentar

Rating-Agenturen: AAA Betrug geht weiter

Die Rating-Agenturen ziehen so viele, wie möglich, mit in den Abgrund.

Clipped from www.mmnews.de
Rating-Agenturen: AAA Betrug geht weiter
Ex-Moody’s-Manager und BaFin-Chef üben harte Kritik an den Rating-Agenturen. „Das System hat sich nicht geändert“, die Agenturen seien „zurück im Geschäft“. „Finanzprodukte, die man gar nicht bewerten kann, bekommen schon wieder Ratings.“
Finanzprodukte, die man gar nicht bewerten kann, bekommen schon wieder Ratings. Es gibt einfach keinen Anreiz, die Finger von einem Produkt zu lassen, mit dem man reich werden kann
„Das System hat sich nicht geändert“, die Agenturen seien „zurück im Geschäft“.
Moody’s weist all seine Vorwürfe zurück: „Die Behauptungen von Herrn Kolchinsky im Hinblick auf die Qualität unserer Ratings und Fehlverhalten sind falsch. Das haben mehrere interne Untersuchungen ergeben sowie eine externe Untersuchung, mit der Herr Kolchinsky nicht kooperierte“, teilte die Agentur vergangene Woche in einer Stellungnahme mit.
Verantwortung der Rating-Agenturen für die globale FinanzkriseRead more at www.mmnews.de
 

14/11/2009 Posted by | Korruption, Volksverdummung, Währungsreform, Weltfinanzsystem, Weltwährungsreform | , , , | Hinterlasse einen Kommentar