Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Kriegstreiber USA darf Krieg nach Belieben führen

Die USA räumt sich immer mehr Privilegien ein, gegen andere Länder Krieg zu führen. Ein Hackerangriff aus einem unerwünschten Staat genügt. Das kann jeder CIA-Agent organisieren.

Des Papstes 1000jähriges Reich, das Hitler erbauen sollte, dauerte nur 12 Jahre. Wenn die USA so weitermacht, geht das Reich des Friedensnobelpreisträgers Obama schneller dem endgültigen Ende entgegen, als die größten Optimisten ahnen.

Inzwischen wurde der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Ratko Mladic von Serbien an das Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag ausgeliefert. Wo wir schon wieder bei diesem Thema sind:

Wann werden Bush, Cheney, Rice, Rumsfeld, Powell, und wie die US-Kriegsverbrecher alle heißen, ausgeliefert?

Wann wird Joschka Fischer ausgeliefert?

Wann wird Barack Obama der Friedensnobelpreis aberkannt?

Amplify’d from www.heise.de

Bericht: USA wollen Hackerangriffe zum Kriegsgrund erklären

Die USA wollen schwere Hackerangriffe aus dem Ausland künftig als Kriegshandlung einstufen können und damit militärische Gegenschläge ermöglichen. Dies sehe die erste ausgefeilte Cyberstrategie des US-Verteidigungsministeriums vor, die in wenigen Tagen veröffentlicht werden solle, berichtete das Wall Street Journal am Dienstag.

Das 30 Seiten starke, weitgehend geheime Papier stufe die Sabotage US-amerikanischer Computersysteme durch ausländische Hacker als möglichen Kriegsgrund ein. Grundlage der Doktrin sei das Prinzip der „Gleichwertigkeit“, schreibt die Zeitung weiter. Sollte eine Cyberattacke etwa Todesopfer, massive materielle Schäden oder eine maßgebliche Störung des öffentlichen Lebens in den USA nach sich ziehen, behalte sich das Verteidigungsministerium das Recht angemessener Vergeltung durch konventionelle militärische Gewalt vor.

Read more at www.heise.de

 

31/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gast zu Bush sen.: „… Bist du stolz auf die Millionen Toten an denen du beteiligt bist? …“

Ein Gast in „Fuzzys Pizza“ in Huston Texas konnte seinen Zorn über Bush nicht zurückhalten und rief aus, „mörderisches zionistisches Stück Scheisse, du wirst nicht deine Neue Weltordnung bekommen. Bist du stolz auf die Millionen Toten an denen du beteiligt bist? Die Leute wissen, sie wachen in der Realität auf Mr. Bush, du Stück Scheisse! Fick dich!“ Daraufhin musste er das Lokal verlassen.

Wie Papa Bush einem das Mittagessen ruiniert

Da sitzt man ahnungslos in „Fuzzys Pizza“ in Huston Texas für ein Mittagessen und wer spaziert mit einer ganzen Entourage an Secret Service Agenten herein? Präsident George H. W. Bush oder Papa Bush. Darauf hin hat der Mann schnell seine Kamera aus dem Auto geholt und die Szene gefilmt die ihr gleich sehen werdet. Er konnte seinen Zorn über Bush nicht zurückhalten und rief aus, „mörderisches zionistisches Stück Scheisse, du wirst nicht deine Neue Weltordnung bekommen. Bist du stolz auf die Millionen Toten an denen du beteiligt bist? Die Leute wissen, sie wachen in der Realität auf Mr. Bush, du Stück Scheisse! Fick dich!“ Daraufhin musste er das Lokal verlassen.
Fuzzys Pizza scheint ein Schrein für die Bush-Familie zu sein, mit den ganzen Bildern an der Wand und sogar einer Bush-Pizza die man bestellen kann. Bush Senior wohnt in der Nähe.
Er fordert uns auf, die Wahrheit über die Tyrannei auszusprechen, wo immer wir die Gelegenheit dazu haben.Read more at alles-schallundrauch.blogspot.com
 

14/01/2010 Posted by | ALLE, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Mord, Neue Weltordnung, Terrorismus, Unglaublich, United Swindle of America, USA, Völkermord, Verbrechen, Weltregierung | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Friedensnobelpreis-Witzfigur beantragt erneut höheres Militärbudget als Ex-Präsident Bush

Der Kommentar von Ron Paul sagt alles.

Clipped from ronpaul.blog.de
Friedensnobelpreis-Witzfigur beantragt erneut höheres Militärbudget als Ex-Präsident Bush
swear_dees

Wer hätte gedacht, dass der von Obama versprochene Wechsel so aussieht?

Laut MSNBC hat der Träger des Friedensnobelpreises beim US-Kongress erneut ein Rekord-Budget für die laufenden Kriegshandlungen im Irak und in Afghanistan beantragt. Zu den bisher geforderten 708 Milliarden Dollar für 2011 kamen jetzt nochmals weitere 33 Milliarden Dollar hinzu. Dies ergibt ein Kriegsbudget für die beiden Konflikte das über jedem vorangegangenen der Bush-Administration liegt.

Die Kosten sind sicher auch damit zu erklären, dass Friedensengel Obama gegenüber dem Amtsvorgänger mehr Soldaten an beiden Kampfschauplätzen herumballern lässt.

See more at ronpaul.blog.de

 

14/01/2010 Posted by | ALLE, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Mord, Neue Weltordnung, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, UNO, USA, Völkermord, Verbrechen, Volksverdummung, Wahrheit, Weltregierung | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was haben Obama und Hitler gemeinsam?

Beide wurden für den Nobelpreis nominiert und beide führten oder führen Angriffskriege.

Der Unterschied ist, Obama hat den Nobelpreis bekommen, Hitler nicht.
http://nobelprize.org/nomination/peace/nomination.php?action=show&showid=2609

Das Kriegsverbrechergesetz gilt auch für die Vereinigten Staaten von Amerika (Walter J. Rockler, † 2002, Ankläger im Nürnberger Kriegsverbrechertribunal)
http://www.antikrieg.com/art01_rockler01.htm

Der Krieg in Afghanistan ist ein Kriegsverbrechen an der afghanischen Bevölkerung, für das sich Bush und Cheney, aber auch Obama, der ihn weiterführt, verantworten müssen. Auch die Verbündeten dieser Kriegsverbrecher sind Kriegsverbrecher, z.B. die englische, französische, deutsche Regierung.

Mark Twain in „Der geheimnisvolle Fremde“:
„Als nächstes wird der Staatsmann billige Lügen erfinden, die die Schuld der angegriffenen Nation zuschieben, und jeder Mensch wird glücklich sein über diese Täuschungen, die das Gewissen beruhigen. Er wird sie eingehend studieren und sich weigern, Argumente der anderen Seite zu prüfen. So wird er sich Schritt für Schritt selbst davon überzeugen, dass der Krieg gerecht ist und Gott dafür danken, dass er nach diesem Prozess grotesker Selbsttäuschung besser schlafen kann.“

Krieg ist nicht Frieden, du Verbrecher

Was Obama anlässlich seiner Ansprache vor dem Nobelpreiskomitee sagte ist im Prinzip, „Krieg ist Frieden“ und was die Freiheitskämpfer in Afghanistan betrifft, „nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer“.
Am 27. Oktober 2007 hat er während des Vorlaufs zur Präsidentschaftswahlkampagne noch gesagt:
Ich verspreche euch folgendes, wenn wir nicht bis ich Präsident werde die Truppen abgezogen haben, dann ist es das erste was ich machen werde. Ich werde die Truppen nach Hause bringen und dem Krieg ein Ende setzen. Das könnt ihr zur Bank bringen!“ (Englisch – darauf könnt ihr euch 100% verlassen)
So ein unverschämter Lügner. Er macht genau das Gegenteil, in dem er gerade weitere 30’000 US-Soldaten nach Afghanistan befohlen hat und den Krieg auf Pakistan ausdehnt. Wie ich bereits ab Mai 2008 sagte, Obama ist schlimmer als Bush! Das muss man erstmal schaffen, unglaublich. Und die ganzen Obamagläubigen applaudieren immer noch.

Read more at alles-schallundrauch.blogspot.com

 

12/12/2009 Posted by | Faschismus, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Neue Weltordnung, Politiker, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, United Swindle of Europe, USA, Völkermord, Verbrechen, Verfassungsfeinde, Volksverdummung, Welt, Weltregierung | , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar