Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Papst vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angeklagt wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Der Völkerrechtler Herman van der Wilt, Professor an der Universität Amsterdam, räumte der Initiative wenig Chancen ein. Um vom Internationalen Strafgerichtshof verfolgt zu werden, müssten Verbrechen gegen die Menschlichkeit von Staaten oder staaten-ähnlichen Organisation verübt werden, sagte van der Wilt. Auch könne das Tribunal laut seinem Statut keine Verbrechen untersuchen, die vor dem 1. Juli 2002 verübt wurden.

Ich zitiere Wikipedia:

Der Staat Vatikanstadt (amtliche Langform in Deutschland[1] und der Schweiz[2]) oder Staat der Vatikanstadt (amtliche Langform in Österreich[3]), kurz auch Vatikan, Vatikanstadt oder Vatikanstaat genannt, ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt. Er ist eine Enklave innerhalb des Stadtgebiets von Rom, hat eine Fläche von 0,44 Quadratkilometern und ca. 1000 Einwohner.

Zum Territorium der Vatikanstadt gehören unter anderem der Petersdom, der Petersplatz, die Sixtinische Kapelle sowie die Paläste und Gärten innerhalb der vatikanischen Mauern.

Der Staat Vatikanstadt ist eine absolute Wahlmonarchie, deren Oberhaupt der Papst ist. Dieser wird von den Kardinälen auf Lebenszeit gewählt. Der Heilige Stuhl als nichtstaatliches, eigenständiges, vom Staat Vatikanstadt zu unterscheidendes Völkerrechtssubjekt vertritt den Zwergstaat auf internationaler Ebene.

Territorium der Vatikanstadt

Das Staatsterritorium umfasst den von einer Mauer umfriedeten Vatikanischen Hügel und den Petersplatz. In der Vatikanstadt befinden sich unter anderem

* der Petersdom
* der Petersplatz
* die Sixtinische Kapelle
* die Vatikanischen Museen
* die Vatikanische Bibliothek
* das Vatikanische Geheimarchiv
* die Vatikanische Pinakothek
* der Bahnhof der Vatikanstadt
* die Vatikanischen Gärten
* die Leoninische Mauer
* der Apostolische Palast
* der Governatoratspalast
* die Vatikanbank (Istituto per le Opere di Religione)
* der Vatikanische Heliport
* ein kleiner Teil der Vatikanischen Audienzhalle

Daneben sind folgende Gebäude und Grundstücke im exterritorialen Besitz des Heiligen Stuhls (jedoch nicht Teil vatikanischen Staatsgebietes):

* die päpstlichen Besitzungen in Castel Gandolfo mit der Hauptstelle der Vatikanischen Sternwarte
* die Patriarchalbasilika Santa Maria Maggiore
* die Patriarchalbasilika und eigentliche Bischofskirche des Papstes als Bischof von Rom San Giovanni in Laterano
* die Patriarchalbasilika San Paolo fuori le Mura
* Palazzo Courtial
* Palazzo di Propaganda Fide
* Palazzo di San Callisto
* Palazzo del Vicariato
* Palazzo della Cancelleria
* Sitz der Kongregation für die orientalischen Kirchen
* Sitz der Kongregation für die Glaubenslehre
* der Campo Santo Teutonico
* der größte Teil der Vatikanischen Audienzhalle

Von den derzeit (2011) 993 Menschen, die im Vatikan leben, haben 572 die vatikanische Staatsbürgerschaft, welche immer nur zeitweise und an eine Funktion gebunden verliehen wird. Sie ersetzt nie die „natürliche” Staatsbürgerschaft.

Im Vatikan lebt der Papst mit seinen Kardinälen, Prälaten und den Schweizergardisten.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Vatikanstadt

Mit Papst Benedikt XVI. wurde das Staatsoberhaupt des Staates Vatikanstadt, mit Kardinal Tarcisio Bertone der Regierungschef angeklagt. Ebenso dessen Vorgänger, Kardinal Angelo Sodano. Und der Vorsitzende der Glaubenskongregation, US-Kardinal William Levada, der im Vatikan für die Untersuchung von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs durch Geistliche verantwortlich ist. Joseph Alois Ratzinger hatte diese Position 25 Jahre lang inne, bevor er Papst wurde.

Demnach wurden die Verbrechen gegen die Menschlichkeit von einem Staat verübt. Ich bin gespannt, wie man sich rauswinden wird. Aber selbst die römisch-katholische Kirche ist eine staaten-ähnlichen Organisation, was z.B. durch das Konkordat, die Kirchensteuer und die seit Jahrhunderten stattfindende Abzocke bewiesen werden kann – siehe

Wie die Kirchen den Staat ausnehmen – mit Hilfe untätiger, korrupter Politiker
http://bibelmail.de/wie-die-kirchen-den-staat-ausnehmen-mit-hilfe-untatiger-korrupter-politiker/

Kinderschänder vom Steuerzahler bezahlt
http://bibelmail.de/kinderschander-vom-steuerzahler-bezahlt/

Kinderschänder im Vatikan und in der römisch-katholischen Kirche: Neuer Wein in alten Schläuchen
http://bibelmail.de/kinderschander-im-vatikan-und-in-der-romisch-katholischen-kirche-neuer-wein-in-alten-schlauchen/

DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN
http://hure-babylon.de/?page_id=17

Petrus, als dessen Nachfolger er sich Herr Ratzinger ausgibt, hat den Papst als Betrüger entlarvt – siehe 1. Petrus 2, 4-10.

Christus hat das Priestertum abgeschafft (Offenbarung 1, 5+6) und fordert alle Christen auf, die babylonische Hure und ihre Dreieinigkeits-Religion sowie ihre Ökumene-Töchter zu verlassen (Offenbarung 18, 4+5).

Wer die Kirchen Babylons (römisch-katholische Kirche und alle Ökumene-Kirchen) nicht verlässt, wird mit den 7 Plagen (Offenbarung 16) bestraft.

Amplify’d from www.n-tv.de

„Alle Wege führen nach Rom“Opfer wollen Klage gegen Papst


Zwar hat die Initiative keine große Aussicht auf Erfolg, symbolisch wirkt sie aber schon: Missbrauchsopfer aus aller Welt reichen beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eine Klage-Schrift gegen Papst Benedikt ein. Der Vorwurf: Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI.

Missbrauchsopfer haben den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu Ermittlungen gegen Papst Benedikt XVI. wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgefordert. Der Papst und drei weitere hochrangige Vatikan-Vertreter sollten für ihre „direkte und Vorgesetzten-Verantwortung für auf der ganzen Welt begangene Verbrechen gegen die Menschlichkeit durch Vergewaltigung und sexualisierte Gewalt“ angeklagt werden, erklärte das US-Netzwerk von Missbrauchsopfern SNAP. Dazu sei gemeinsam mit Anwälten der US-Menschenrechtsorganisation Centre for Constitutional Rights (CCR) eine Klageschrift eingereicht worden.

„Verbrechen gegen Zehntausende von Opfern, die meisten von ihnen Kinder, sind von Verantwortlichen auf der höchsten Ebene des Vatikans gedeckt worden“, erklärte CCR-Anwältin Pamela Spees. „In diesem Fall führen alle Wege wirklich nach Rom.“ Der Papst und die drei anderen Vatikan-Vertreter seien sowohl als Vorgesetzte der Geistlichen verantwortlich, die sich an Kindern vergingen, als auch, weil sie Verbrechen „direkt“ vertuscht hätten. „Sie sollten wie jeder andere Verantwortliche für Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht gebracht werden“, erklärte Spees.

Aktivisten der SNAP weisen auf ihr persönliches Leid hin, verursacht in kirchlichen Einrichtungen.

Aktivisten der SNAP weisen auf ihr persönliches Leid hin, verursacht in kirchlichen Einrichtungen.
(Foto: AP)

Neben dem Papst ist das Vorgehen von SNAP und CCR gegen den Staatssekretär des Heiligen Stuhls, den italienischen Kardinal Tarcisio Bertone gerichtet, gegen seinen Vorgänger Kardinal Angelo Sodano und den Vorsitzende der Glaubenskongregation, US-Kardinal William Levada, der im Vatikan für die Untersuchung von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs durch Geistliche verantwortlich ist.

Nach Angaben von SNAP reisten Missbrauchsopfer aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden und den USA nach Den Haag, um der Forderung nach Ermittlungen Nachdruck zu verleihen. Die Organisation fügte der Klageschrift zudem tausende Dokumente bei, die die Vorwürfe eigenen Angaben zufolge untermauern.

Der Völkerrechtler Herman van der Wilt, Professor an der Universität Amsterdam, räumte der Initiative aber wenig Chancen ein. Um vom Internationalen Strafgerichtshof verfolgt zu werden, müssten Verbrechen gegen die Menschlichkeit von Staaten oder staaten-ähnlichen Organisation verübt werden, sagte van der Wilt. Auch könne das Tribunal laut seinem Statut keine Verbrechen untersuchen, die vor dem 1. Juli 2002 verübt wurden. Vatikansprecher Federico Lombardi wollte die Klageschrift nicht kommentieren.

Read more at www.n-tv.de

 

14/09/2011 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kriegstreiber USA darf Krieg nach Belieben führen

Die USA räumt sich immer mehr Privilegien ein, gegen andere Länder Krieg zu führen. Ein Hackerangriff aus einem unerwünschten Staat genügt. Das kann jeder CIA-Agent organisieren.

Des Papstes 1000jähriges Reich, das Hitler erbauen sollte, dauerte nur 12 Jahre. Wenn die USA so weitermacht, geht das Reich des Friedensnobelpreisträgers Obama schneller dem endgültigen Ende entgegen, als die größten Optimisten ahnen.

Inzwischen wurde der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Ratko Mladic von Serbien an das Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag ausgeliefert. Wo wir schon wieder bei diesem Thema sind:

Wann werden Bush, Cheney, Rice, Rumsfeld, Powell, und wie die US-Kriegsverbrecher alle heißen, ausgeliefert?

Wann wird Joschka Fischer ausgeliefert?

Wann wird Barack Obama der Friedensnobelpreis aberkannt?

Amplify’d from www.heise.de

Bericht: USA wollen Hackerangriffe zum Kriegsgrund erklären

Die USA wollen schwere Hackerangriffe aus dem Ausland künftig als Kriegshandlung einstufen können und damit militärische Gegenschläge ermöglichen. Dies sehe die erste ausgefeilte Cyberstrategie des US-Verteidigungsministeriums vor, die in wenigen Tagen veröffentlicht werden solle, berichtete das Wall Street Journal am Dienstag.

Das 30 Seiten starke, weitgehend geheime Papier stufe die Sabotage US-amerikanischer Computersysteme durch ausländische Hacker als möglichen Kriegsgrund ein. Grundlage der Doktrin sei das Prinzip der „Gleichwertigkeit“, schreibt die Zeitung weiter. Sollte eine Cyberattacke etwa Todesopfer, massive materielle Schäden oder eine maßgebliche Störung des öffentlichen Lebens in den USA nach sich ziehen, behalte sich das Verteidigungsministerium das Recht angemessener Vergeltung durch konventionelle militärische Gewalt vor.

Read more at www.heise.de

 

31/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Besitzen USA und NATO die Lizenz für Verbrechen gegen die Menschlichkeit und haben den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag in ihrer Gewalt?

Ich habe nichts dagegen, dass gegen Gaddafi ein Haftbefehl beantragt wurde. Ich habe aber etwas dagegen, dass Kriegsverbrecher und Verbrecher gegen die Menschlichkeit, wie z.B. Bush, Cheney, Rice, Obama & Co. der Welt ihre Kriegsverbrechen als Frieden und als Hilfe für die Zivilbevölkerung verkaufen.

Wann wird Haftbefehl gegen Bush, Cheney, Rice, Obama bzw. gegen alle Beteiligten am Irak-, Afghanistan- und Libyen-Kriegen beantragt?

Wenn das unterbleibt, sind Chefankläger und Richter im Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag keinen Deut besser als die von ihnen gedeckten Verbrecher!

NATO setzt Uran-Waffen gegen Zivilbevölkerung ein
http://www.haraldpflueger.com/de/blog/libyen/22888-nato-setzt-uran-waffen-gegen-zivilisten-ein.html

Wie die NATO Zivilisten massackriert, die sich den rassistischen „Rebellen“ nicht unterordnen wollen
http://www.haraldpflueger.com/de/blog/videos/27916-wie-die-nato-zivilisten-massakriert-die-sich-den-rassistischen-qrebellenq-nicht-unterordnen-wollen.html

Libyen
http://nachrichten.amplify.com/2011/05/15/libyen/

Amplify’d from www.tagesschau.de
Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag

Haftbefehl gegen Gaddafi beantragt

Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag hat internationale Haftbefehle gegen den libyschen Machthaber Muammar al Gaddafi, seinen Sohn Saif al Islam sowie Geheimdienstchef Abdullah Senussi beantragt. Ihnen werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen, darunter Morde, Folter, die Verfolgung unschuldiger Menschen und Vergewaltigungen. Gaddafi habe die Verbrechen verübt, um seine Macht zu sichern. Die Verdächtigen sollen vor allem für blutige Überfälle von Sicherheitskräften auf friedliche Demonstranten sowie die Tötung von Zivilisten bei Angriffen seiner Truppen auf regierungsfeindliche Rebellen verantwortlich sein. „Diese Verbrechen gehen weiter, während wir versammelt sind“, sagte Chefankläger Luis Moreno-Ocampo bei einer Pressekonferenz in Den Haag.

Read more at www.tagesschau.de

 

16/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Italiens Ex-Präsident Cossiga packte aus: 9/11 von CIA und Mossad gesteuert.

Alle Geheimdienste und alle Regierungen wissen das, sagt Cossiga!

Wer sind die Terroristen?

Die USA terrorisiert und ermordet die eigene Bevölkerung. Und überfällt dann für die eigenen Verbrechen am eigenen Volk das Land Afghanistan.

Die deutsche Regierung spielt dieses für Deutschland zum Kriegsverbrechen mutierte Spiel mit.

In Den Haag ist für alle Platz. Doch, wer bringt diese Verbrecher nach Den Haag?

Clipped from blogs.myspace.com
Der ehemalige Präsident Italiens und der Mann, der die Existenz von Operaton Gladio enthüllt hatte, Francesco Cossiga, erzählte Italiens meistrespektierter Zeitung [Corriere della Sera, die Red.], dass die 9/11-Anschläge von der CIA und dem Mossad gesteuert waren und dass dies den Geheimdiensten weltweit bekannt sei.
Cossiga wurde im Juli 1983 zum Präsident des italienischen Senat gewählt und er gewann 1985 die Wahl zum Präsidenten des Landes. Er gewann den Respekt von Oppositionsparteien als ehrlicher Politiker und regierte das Land sieben Jahre lang bis zum April 1992. Cossigas Ehrlichkeit machte ihm auch viele Feinde im politischen Establishment Italiens und er war gezwungen, zurückzutreten nachdem er die Existenz und seine Beihilfe zur Etablierung von Operation Gladio enhüllt hatte.
george herbert walker bush quote
Henry Kissinger quote
george w. bush quote

See more at blogs.myspace.com

 

13/12/2009 Posted by | 9/11, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Neue Weltordnung, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, USA, Völkermord, Verbrechen, Verfassungsfeinde, Wahrheit, Welt, Weltfinanzsystem, Weltregierung | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Verbrechen der USA – Beispiel Litauen

Hier ein weiteres Mosaiksteinchen, das zeigt, was aus den USA geworden ist.

Wann kommen diese Kriegsverbrecher und Verbrecher gegen die Menschlichkeit in Den Haag vor das Kriegsverbrecher-Tribunal?

Geheimes CIA Gefängnis in Litauen war ein Reiterhof

Wie der US-Fernsehsender ABC berichtet, hat die CIA eines ihrer Geheimgefängnisse in Osteuropa in einem exklusiven Reiterhof in Litauen ausserhalb der Hauptstadt Vilnius betrieben, wie ein litauischer Regierungsbeamter und ein ehemaliger US-Geheimdienstexperte bestätigen.
Wo vorher reiche Litauer ihre Pferde ritten und im Café einen Drink zu sich nahmen, baute die CIA einen Betonbunker, in dem sie harsche Verhöre und Folter mit bis zu acht angeblichen Al-Kaida Mitgliedern durchführte.
Die Aktivitäten in diesem Gefängnis waren illegal,” sagte der Menschenrechtler John Sifton. „Dabei wurden verschiedene Methoden der Folter angewendet, wie Schlafentzug, zwangsweises Aufrechtstehen, schmerzhafte und stressige Körperhaltungen.
CIA benutze die Tarnfirma Elite LLC welche das Grundstück im Jahre 2004 erwarb, um ihr Geheimgefängnis zu errichten.Read more at alles-schallundrauch.blogspot.com
 

19/11/2009 Posted by | Kriegsverbrechen, Terrorismus, USA, Völkermord, Verbrechen | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar