Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Juden kapieren es nie: Päpste waren die Erfinder und Auftraggeber des Holocaust

Amplify’d from www.rp-online.de

Holocaust-Überlebende üben Kritik am Papst

Zagreb (RPO). Papst Benedikt XVI. löst mit seinen Reiseplänen bei Überlebenden der Judenvernichtung aus. Opfer-Vertreter bedauerten nun den geplanten Besuch am Grab des umstrittenen kroatischen Kardinals Alojzije Stepinac. Der Mann soll ein fanatischer Anhänger der kroatischen Faschisten gewesen sein.

Read more at www.rp-online.de

 

05/06/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vatikan seit Jahrzehnten Geldwaschzentrale für Mafia und Terrorismus

Wenn nach fast 70 Jahren die Geldwäsche im Vatikan durch die Schaffung einer Institution verhindert werden soll, schließe ich daraus

1. VATIKAN IST DIE SCHALTZENTRALE DER MAFIA

2. DER VATIKAN IST EIN TERRORSTAAT, DER LANGFRISTIG MIT TERRORISTEN KOOPERIERT, UM SEINE ZIELE ZU ERREICHEN.

Beispiele:

Holocaust im Dritten Reich, umgesetzt von Adolf Hitler, dem engen Freund von Papst Pius XII.

Unterstützung der Militärdiktaturen in Argentinien und Chile.

Religionskriege in Nordirland, Jugoslawien, usw.

Judenverfolgung seit 1212 durch den Vatikan
http://nachrichten.amplify.com/2010/10/24/judenverfolgung-seit-1212-durch-den-vatikan/

Mehr als 100 Millionen Menschen (Andersdenkende, Gläubige, Juden, etc.) wurden im Auftrag des Pontifex Maximus in den letzten Jahrhunderten getötet.

3. DER VATIKAN IST EIN KINDERSCHÄNDER-STAAT

Kinderschänderstaat Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren
http://nachrichten.amplify.com/2010/04/25/kinderschanderstaat-vatikan-erlaubt-sex-mit-kindern-ab-zwolf-jahren/

Vatikan + Kirche: Die organisierte Kinderschändung weltweit!
http://nachrichten.amplify.com/2010/03/07/vatikan-kirche-die-organisierte-kinderschandung-weltweit/

Die römisch-katholischen Kirche zahlte und zahlt noch heute Milliardensummen für die Vertuschung der Verbrechen ihrer Priester und Bischöfe an unzähligen Kindern. Die Macht der Kirche beruht auf Geld. Geld das sich die Menschen durch Vorspiegelung falscher Tatsachen aus der Tasche ziehen lassen. Und diese Menschen geben sogar noch ihre Kinder in die Obhut potenzieller Kinderschänder.

4. DER STEUERZAHLER FINANZIERT DIE SCHANDTATEN DER KIRCHE

100% der Gehälter von Bischöfen, Priestern, etc. zahlt der Staat, demnach der deutsche Steuerzahler. Unabhängig davon, ob er einer Kirche angehört. Das gibt es nicht einmal in katholischen Ländern.

5. DEUTSCHE POLITIKER FÖRDERN DIE GELDWASCHANLAGE VATIKAN

Der Verdacht liegt nahe, dass sie das nicht uneigennützig tun. Dass sie z.B. persönlich oder über Parteispenden bezahlt werden. Deshalb bleiben die Verbrechen der römisch-katholischen Kirche ungesühnt.

Beispiel:

Kindes-Missbrauchs-Internat Odenwaldschule verweigert Entschädigungszahlungen an Opfer
http://nachrichten.amplify.com/2010/12/17/kindes-missbrauchs-internat-odenwaldschule-verweigert-entschadigungszahlungen-an-opfer/

Die Zahlungen an die römisch-katholische Kirche müssen gestoppt werden. Davon sind die Opfer zu entschädigen.

TRENNUNG VON KIRCHE UND STAAT

Verträge mit dem Staat Vatikanstadt und Kirche sind aufzuheben. Jegliche Zahlungen sind einzustellen. Die Kirchensteuer ist abzuschaffen.

ADOLF HITLER, DER VATIKAN UND DAS KONKORDAT

Es gibt weltweit kein einziges katholisches Land, dass von seinen Bürgern Kirchensteuer eintreibt und gegen Provision an die Kirchen weiterreicht. Die Deutschen zahlen heute noch für das Geschenk Adolf Hitlers an seinen Freund Pacelli, der Papst Pius XII. wurde.

Ab sofort haben sich Kirchen selbst zu finanzieren. Wie in anderen Ländern auch.

Amplify’d from www.tagesschau.de

Geldwäsche soll künftig verhindert werden

Aufgeschreckt durch solche Vorwürfe will Papst Benedikt XVI. das vatikanische Bankenwesen den internationalen Standards anpassen. Heute erscheint eine päpstliche Verlautbarung, ein „motu proprio“ zur „Vorbeugung und Abwehr illegaler Aktivitäten auf dem Feld des Finanz- und Währungswesens“. Damit soll Transparenz geschaffen und vor allem verhindert werden, dass die Vatikanbank von Mafia und Terrorismus als Institut zur Geldwäsche missbraucht wird.

Mit den neuen Maßnahmen erfüllt der Vatikan Auflagen der EU und der OECD gegen Geldwäsche. Der Journalist Ferruccio Pinotti stellt aber im staatlichen italienischen Fernsehen RAI klar: „Solange wie der Vatikan die Anforderungen der internationalen Gemeinschaft nicht erfüllt, werden die juristischen Ermittlungen fortgesetzt und es wird für den Vatikan immer schwieriger diese Transaktionen durchzuführen, die unter dem Verdacht der Geldwäsche stehen.“

Ziel ist die „weiße Liste“

Das erklärte Ziel des vatikanischen Chefbankers Ettore Gotti Tedeschi ist, die Vatikanbank auf die so genannte „weiße Liste“ der OECD zu bringen. Diese zeichnet jene Banken aus, die die Standards gegen Geldwäsche erfüllen.

Es gibt wohl kaum einen Skandal, der dem Ruf der katholischen Kirche so nachhaltig geschadet hat, wie jener, der die Vatikanbank – die Bank des Papstes – im Jahr 1982 erschütterte. Damals fand man den Bankier Roberto Calvi aufgehängt unter einer Londoner Brücke. Er und Vatikanbank-Chef Erzbischof Paul Casimir Marcinkus sollen Mafiagelder gewaschen haben.

Dazu meint Alberto Melloni, Kirchenhistoriker an der Universität Modena: „Auf der  Geschichte der Vatikanbank lastet ein Fluch. Seit ihrer Gründung im Jahr 1942 hat sie mehr Probleme geschaffen als gelöst.“
Die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt immer noch. 23 Millionen Euro der Bank sind eingefroren. Es fehlen Angaben zur Herkunft dieser Gelder.

Read more at www.tagesschau.de

 

30/12/2010 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Judenverfolgung seit 1212 durch den Vatikan

Hitlers Außenministerium, u.a. mit Ernst von Weizsäcker – die Vollzieher der vatikanischen Juden-Gesetze.

Interessant sind die Lesermeinungen (siehe unten).

Siehe auch:

Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die “Nazi – Päpste”
http://666.kz/?p=5

Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten
http://hure-babylon.de/?p=24

DIE VERBORGENE GESCHICHTE DER JESUITEN
http://hure-babylon.de/?p=25

Nazi-Fluchtweg: Südtirol. Nazi-Fluchthelfer:
Römisch-Katholische Kirche und Rotes Kreuz
http://666.kz/?p=22

Die heiligen Väter und ihre Paten
http://666.kz/?page_id=9

Pius XII.
http://666.kz/?p=3

The Secret History of the Jesuits
http://666.kz/?p=4

Gewerbebetrieb Römisch-Katholische Kirche
http://666.kz/?p=14

Amplify’d from www.rp-online.de

Historikerbericht belastet Auswärtiges Amt

Deutsche Diplomaten in Holocaust verstrickt

Das Auswärtige Amt hat nach Recherchen von Historikern maßgeblich an der Ermordung der europäischen Juden während des Zweiten Weltkriegs mitgewirkt. Das berichten mehrere Zeitungen unter Berufung auf einen vom ehemaligen Außenminister Joschka Fischer (Grüne) in Auftrag gegebene Studie. Allein das Ausmaß sei schockierend.

Was bei der Aufklärung fehlt
Die geistigen Urheber des Holocaust sind diejenigen, die Judenverfolgung seit Jahrhunderte gesetzlich legitimiert haben:

Der Staat Vatikanstadt.

1212 hat der “Nazi – Papst“ Innozenz III. die Juden dazu aufgefordert, ein bestimmtes Abzeichen zu tragen. Außerdem durften sie kein öffentliches Amt innehaben. Dieser Erlaß gilt heute noch!

Das vierte Laterankonzil von 1215 verlangte von Juden, dass diese ein Unterscheidungsmerkmal tragen mussten. Ein ebenfalls mittelalterliches Stigma war der Gelbe Fleck. Der gelbe Fleck bezeichnet ein Stigma aus gelbem Stoff, zu dessen Tragen die Juden des Mittelalters – zusammen mit dem spitzen Judenhut – in vielen Städten Europas gezwungen wurden.

In Pius XII. fand sich über 700 Jahre später ein treuer Nachfolger Innozenz III., der den Vollstrecker dieses Erlasses und Verfahrens aufgebaut, eingesetzt und unterstützt hat: seinen persönlichen Freund Adolf Hitler.

In der Zeit des Nationalsozialismus nahmen die Machthaber mit dem Judenstern diese “römisch-katholische Kirchen-Tradition“ wieder auf.

Die “Hure Babylon“, gemäß Offenbarung 17, 5 die Mutter ALLER Gräuel auf Erden, ist nachweisbar seit 1212 für den Holocaust verantwortlich.

Hitler und sein Außenministerium, unter anderem mit Ernst von Weizsäcker, waren die Ausführenden, die Vollzieher der vatikanischen Gesetze.

Ernst von Weizsäcker
Obwohl Altbundespräsident Richard von Weizsäcker seinen Vater vor dem Kriegsverbreher-Tribunal in Nürnberg sehr geschickt verteidigte, wurde er wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit immerhin noch zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Damit ist eindeutig bewiesen, dass der Vater des Altbundespräsidenten für die Verstrickung des Auswärtigen Amts in den Holocaust verantwortlich war.

Ernst von Weizsäcker war ein Nazi, ein Verbrecher gegen die Menschlichkeit. Und Richard von Weizsäcker täte gut daran, nichts zu beschönigen, außer, er möchte sich selbst schaden.
Read more at www.rp-online.de

 

24/10/2010 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

RP Online zensiert Leserkommentare

Niemand hat der katholischen Kirche die Pflicht auferlegt, IMMER, ÜBERALL UND MIT STETS GEEIGNETEN MITTELN ihr gefälschtes Evangelium zu verkünden. Denn weder Gott, noch Jesus Christus gehören einer Konfession oder Kirche an.

Jesus Christus hat gemäß 1. Petrus 2, 4-10 und Offenbarung 1, 5.6 das Priestertum abgeschafft. Ausgerechnet der verheiratete Petrus hat dies bestätigt, der selbst nie in seinem Leben in Rom war!

Nachdem Pontifex Maximus Kaiser Tiberius den Sohn Gottes, Jesus Christus, kreuzigen und töten ließ, wurde das babylonische Priestertum wieder eingeführt – und zwar 336 n.Chr. durch Pontifex Maximus Kaiser Konstantin der Große im Konzil von Laodizäa.

Der Hinweis auf das Mittel der Inquisition, deren Vorsitzender Herr Ratzinger mehr als 25 Jahre lang war, mit der 100.000.000 (100 Mio.!) Andersdenkende und Juden seit dem 11. Jahrhundert umgebracht wurden, genügte RP Online, um den Leserkommentar zu entfernen.

Klar, es darf nicht sein, den Holocaust als krönenden Höhepunkt der Inquisition dem Vatikan anzulasten, obwohl er nachweislich dafür verantwortlich ist – siehe http://666.kz/?p=5

Amplify’d from www.rp-online.de
Papts Benedikt will, dass der Glaube im verweltlichen Europa wieder stärker verankert wird. Foto: AFP

Glauben soll in Europa wieder verankert werden

Papst gründet Ministerium für Neuevangelisierung

Papst Benedikt XVI. hat ein Ministerium zur Neuverkündigung der christlichen Botschaft in verweltlichten Ländern gegründet. Das geht aus einem Papsterlass hervor, der am Dienstag im Vatikan veröffentlicht wurde. In Europa zeige sich demnach ein “besorgniserregender Verlust an Sinn für das Heilige“. Dem will die Kirche entgegenwirken.

BEITRÄGE UNSERER LESER

 
12346

Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:57
Liebe Leser, Leserkommentare sind für RP Online sehr wichtig …
… aber nur, wenn sie mit der Meinung von RP Online übereinstimmen.

Wenn nicht, dann verstößt RP Online lieber gegen das Grundgesetz und lässt die Leserkommentare regelmäßig gegen die AGB von RP Online verstoßen.

Schließlich kann RP Online diejenigen nicht vor den Kopf stoßen, die diese Zeitung finanzieren und über Wasser halten.

Kommentar lesenswert?
(1)
(0)
Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:46
Die freie Meinung entsprach nicht den AGB von RP ONLINE.
Die AGB von RP ONLINE sind verfassungswidrig, wenn die freie Meinung zensiert wird. Aber, ich habe es von einer mit dem Vatikan und der katholischen Kirche gleichgeschalteten Zeitung nicht anders erwartet.

Kommentar lesenswert? (2)
(0)

Read more at www.rp-online.de

 

13/10/2010 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

RP Online zensiert Leserkommentare

Niemand hat der katholischen Kirche die Pflicht auferlegt, IMMER, ÜBERALL UND MIT STETS GEEIGNETEN MITTELN ihr gefälschtes Evangelium zu verkünden. Denn weder Gott, noch Jesus Christus gehören einer Konfession oder Kirche an.

Jesus Christus hat gemäß 1. Petrus 2, 4-10 und Offenbarung 1, 5.6 das Priestertum abgeschafft. Ausgerechnet der verheiratete Petrus hat dies bestätigt, der selbst nie in seinem Leben in Rom war!

Nachdem Pontifex Maximus Kaiser Tiberius den Sohn Gottes, Jesus Christus, kreuzigen und töten ließ, wurde das babylonische Priestertum wieder eingeführt – und zwar 336 n.Chr. durch Pontifex Maximus Kaiser Konstantin der Große im Konzil von Laodizäa.

Der Hinweis auf das Mittel der Inquisition, deren Vorsitzender Herr Ratzinger mehr als 25 Jahre lang war, mit der 100.000.000 (100 Mio.!) Andersdenkende und Juden seit dem 11. Jahrhundert umgebracht wurden, genügte RP Online, um den Leserkommentar zu entfernen.

Klar, es darf nicht sein, den Holocaust als krönenden Höhepunkt der Inquisition dem Vatikan anzulasten, obwohl er nachweislich dafür verantwortlich ist – siehe http://666.kz/?p=5

Amplify’d from www.rp-online.de
Papts Benedikt will, dass der Glaube im verweltlichen Europa wieder stärker verankert wird. Foto: AFP

Glauben soll in Europa wieder verankert werden

Papst gründet Ministerium für Neuevangelisierung

Papst Benedikt XVI. hat ein Ministerium zur Neuverkündigung der christlichen Botschaft in verweltlichten Ländern gegründet. Das geht aus einem Papsterlass hervor, der am Dienstag im Vatikan veröffentlicht wurde. In Europa zeige sich demnach ein “besorgniserregender Verlust an Sinn für das Heilige“. Dem will die Kirche entgegenwirken.

BEITRÄGE UNSERER LESER

 
12346

Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:57
Liebe Leser, Leserkommentare sind für RP Online sehr wichtig …
… aber nur, wenn sie mit der Meinung von RP Online übereinstimmen.

Wenn nicht, dann verstößt RP Online lieber gegen das Grundgesetz und lässt die Leserkommentare regelmäßig gegen die AGB von RP Online verstoßen.

Schließlich kann RP Online diejenigen nicht vor den Kopf stoßen, die diese Zeitung finanzieren und über Wasser halten.

Kommentar lesenswert?
(1)
(0)
Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:46
Die freie Meinung entsprach nicht den AGB von RP ONLINE.
Die AGB von RP ONLINE sind verfassungswidrig, wenn die freie Meinung zensiert wird. Aber, ich habe es von einer mit dem Vatikan und der katholischen Kirche gleichgeschalteten Zeitung nicht anders erwartet.

Kommentar lesenswert? (2)
(0)

Read more at www.rp-online.de

 

13/10/2010 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar