Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Katholische Kirche Niederlande: bis zu 20.000 Kinder missbraucht! Jesus hasst die Kirchen! Jesus hasst Weihnachten! Jesus hasst Kinderschänder!

Kirchen sind eine Gefahr für Kinder! Der Kinderschänderstaat Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren
http://bibelmail.de/?p=477

Was wußte der Papst? – Mißbrauch in der katholischen Kirche
http://bibelmail.de/?p=325

SEX CRIMES AND THE VATICAN
http://bibelmail.de/sex-crimes-and-the-vatican/

Die Geheimschreiben aus dem Vatikan und die Vertuschung der Pädophilieverbrechen
http://bibelmail.de/?p=272

Vatikan ordnete an, sexuellen Missbrauch zu vertuschen!
Ratzinger voll involviert. Hier sind die Beweise.
http://bibelmail.de/?p=277

Vatikan + Kirche: Die organisierte Kinderschändung weltweit!
http://bibelmail.de/?p=295

Wer diesen perversen und schwulen Brüdern noch seine Kinder anvertraut, trägt eine Mitverantwortung. Wann wird dieser unbiblischen Organisation das Handwerk gelegt?

Wie man falsche Bischöfe und Priester sofort entlarvt?
http://bibelmail.de/bibelmail-nr-208-wie-man-falsche-bischofe-und-priester-sofort-entlarvt/

Der Staat trägt ebenso eine Mitverantwortung, weil er aufgrund des Hitler-Konkordats mit dem Vatikan mit der größten Schwulen- und Kinderschänder-Organisation der Welt engste Beziehungen unterhält.

Kinderschänder vom Steuerzahler bezahlt
http://bibelmail.de/kinderschander-vom-steuerzahler-bezahlt/

Es entsteht zwangsläufig der Verdacht auf Korruption. Politiker stehen unter Verdacht, am „Gewerbebetrieb Katholische Kirche“ mitzuverdienen.

Wie die Kirchen den Staat ausnehmen – mit Hilfe untätiger, korrupter Politiker
http://bibelmail.de/wie-die-kirchen-den-staat-ausnehmen-mit-hilfe-untatiger-korrupter-politiker/

Das Verwerflichste ist:

Die römisch-katholische Kirche wurde nachweisbar von Pontifex Maximus Kaiser Konstantin I. (dem Großen) gegründet. Das geschah dadurch, dass die babylonische Religion einfach in Christentum umgetauft wurde. Die Namen der babylonischen Götzen wurden durch biblische Namen ersetzt, damit niemand den Betrug merkt.

Die erste Aktion dieser Kirche fand am 7. März 321 n.Chr. statt:

Das Halten des Sabbats wurde unter Bannfluch gestellt und der Sonntag als zu haltender Feiertag befohlen.

Der Pontifex Maximus ist seit 2.500 Jahren der oberste Baalspriester der babylonischen Religion. Die Päpste und Bischöfe tragen heute noch die Original-Kleider der babylonischen Baalspriester.

Der Pontifex Maximus hat auch Weihnachten erfunden:

Was wird Weihnachten wirklich gefeiert?
http://bibelmail.de/?p=33

Christi Geburt, wann war das wirklich?
http://bibelmail.de/?p=34

Fazit:
Jesus hasst die Kirchen!
Jesus hasst Weihnachten!
Jesus hasst Kinderschänder!

Weitere Quellen:

Jesus Christus hat das Priestertum abgeschafft!
http://hure-babylon.de/nr-3-jesus-christus-hat-das-priestertum-abgeschafft/

Buch “Die Heiligen Väter und ihre Paten”
http://hure-babylon.de/nr-14-buch-die-heiligen-vater-und-ihre-paten/

Wie wurde der Papst zum “Pontifex Maximus”?
http://hure-babylon.de/nr-7-wie-wurde-der-papst-zum-pontifex-maximus/

Pergamon-Altar – der Sitz Satans und seines Pontifex Maximus
http://hure-babylon.de/nr-28-pergamon-altar-der-sitz-satans-und-seines-pontifex-maximus/

Mission durch Jesuiten erfüllt: “Der Protestantismus müsse besiegt und im Interesse der Päpste benutzt werden.” Ignatius von Loyola
http://hure-babylon.de/nr-20-mission-durch-jesuiten-erfullt-der-protestantismus-musse-besiegt-und-im-interesse-der-papste-benutzt-werden/

Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten
http://hure-babylon.de/nr-19-monita-secreta-die-geheimen-instruktionen-der-jesuiten/

Wer ist die “Gesellschaft Jesu” = Societas Jesu (S.J.), der Jesuiten-Orden?
http://hure-babylon.de/nr-8-wer-ist-die-gesellschaft-jesu-societas-jesu-sj-der-jesuiten-orden/

Bibel entlarvt den babylonischen Zauber
http://hure-babylon.de/nr-17-bibel-entlarvt-den-babylonischen-zauber/

Wer ist der 8. König von Babylon?
http://hure-babylon.de/nr-15-wer-ist-der-8-konig-von-babylon/

Die neue Weltordnung und die Nummerierung der Menschen
http://hure-babylon.de/nr-9-die-neue-weltordnung-und-die-nummerierung-der-menschen/

Judenverfolgung seit 1212 durch den Vatikan
http://bibelmail.de/bibelmail-nr-232-judenverfolgung-seit-1212-durch-den-vatikan/

Papst gesteht Mord an Jesus Christus
http://bibelmail.de/bibelmail-nr-238-papst-gesteht-mord-an-jesus-christus/

Amplify’d from www.tagesschau.de
Niederlande: Untersuchungskommission legt Bericht vor

Geistliche missbrauchten Tausende Kinder

Das Ergebnis einer Untersuchungskommission ist erschreckend: In den Niederlanden wurden zwischen 10.000 und 20.000 Kinder in katholischen Einrichtungen missbraucht. Die Kirche habe zudem versucht, derartige Fälle aus Angst vor Skandalen zu vertuschen.



Eine Hand hält ein Stück Papier und eine Kette mit einem Kreuz (Foto: dpa)

Großansicht des Bildes

[Bildunterschrift: Die Zahl der Missbrauchsfälle in den Niederlanden liegt bei bis zu 20.000. ]


Nachdem die sechsköpfige Untersuchungskommission im August des vergangenen Jahres ihre Arbeit aufgenommen hatte, brachen viele Missbrauchsopfer ihr Schweigen. Rund 1800 Meldungen gingen ein – Berichte über leichten, schweren und nicht selten sehr schweren Missbrauch. Nach Auswertung aller Aussagen kommt die von der Bischofskonferenz berufene Kommission zu dem Schluss, dass allein zwischen 1945 und 1981 zwischen 10.000 und 20.000 Minderjährige in katholischen Heimen und Internaten von Geistlichen sexuell missbraucht wurden.

„Kultur des Schweigens“

Und die Kirche, so der Vorsitzende der Kommission, Wim Deetmann, habe von diesen Fällen gewusst und mit einer Kultur des Schweigens auf die Problematik reagiert: „Die Behauptung, dass die Kirche von dem Risiko nichts wusste, dass sie überhaupt nichts wusste, kann so nicht stehen bleiben. Das betrifft übrigens nicht nur die Orden und die Geistlichkeit, auch in Teilen der katholischen Bevölkerung wusste man davon.“

Audio: Missbrauchsfälle in der niederländischen katholischen Kirche

<strong>Hinweis:</strong>
Bitte aktivieren Sie Javascript um diese Audiodatei abzuspielen. Alternativ können Sie das <a href=“http://tagesschau.vo.llnwd.net/d3/audio/2011/1216/AU-20111216-1411-2201.mp3″>Audio herunterladen</a>.

00:00:00   00:00:00
00:00:00   00:00:00

AudioLudger Kazmierczak, ARD-Hörfunkstudio Den Haag
16.12.2011 14:12 | 2’01

  • Download Download der Audiodatei: 
    Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

    Technische Details einblenden

Besonders scharfe Kritik übte der Jurist und frühere Politiker am langjährigen Rotterdamer Bischof Ronald Philippe Bär. In dessen Amtszeit seien viele nicht geeignete Männer zu Priestern geweiht worden. Der 1993 zurückgetretene Bischof, so Deetman, habe seine Führungsposition nicht verantwortungsbewusst wahrgenommen.

Mehr als 100 Täter leben noch

Nach Auswertung aller Berichte und Zeugenaussagen konnten rund 800 Täter identifiziert werden. Von ihnen seien noch mindestens 105 am Leben. Sie müssen mit Klagen der Opfer rechnen, die heute betroffen auf das Ausmaß der sexuellen Übergriffe reagierten. Guido Klabbers von der Opferorganisation KLOKK: „Für jeden muss es erschreckend sein, dass heute so ein Ausmaß an Missbrauchsfällen ans Licht gekommen ist. Und jeder darf sich wundern, dass die Kirche so darüber gelogen hat und es verstanden hat, die Sache zu verheimlichen.“

Das Zölibat, so heißt es in dem Bericht, sei nicht die Erklärung für die Übergriffe, es mache katholische Geistliche jedoch anfälliger dafür, Grenzen zu überschreiten. Es sei nicht auszuschließen, dass freiwillige Ehelosigkeit die Anzahl der Missbrauchsfälle reduziert hätte.

<a href=“http://tagesschau.vo.llnwd.net/d3/video/2011/1216/TV-20111216-1712-3601.podm.h264.mp4″&gt;
<img src=“http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/sendungsbild597026_v-gross16x9.jpg&#8220; width=“512″ height=“288″ /><span id=“player-symbol-meldung“>&nbsp;</span></a>

00:00:00   00:00:00
00:00:00   00:00:00

Read more at www.tagesschau.de

 

Advertisements

17/12/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kirche Christi oder Babylon? Papst entlarven!

Immer wieder die gleichen Behauptungen, z. B. die Römisch-katholische Kirche sei die Kirche Christi.

Jesus von Nazaret hat keine Kirche gegründet! Er hat das Priestertum abgeschafft (Offenbarung 1, 5.6). Dies hat ausgerechnet Petrus bestätigt in 1. Petrus 2, 4-10.

Damit haben sowohl Petrus als auch Jesus den Papst als Betrüger entlarvt.

Wer ist dann der Papst?

Der Pontifex Maximus nennt sich seit 440 n.Chr. auch Papst. Seit über 2.500 Jahren ist der Pontifex Maximus der oberste Priester der Babylonischen Religion. Mehr über den größten Religionsbetrug aller Zeiten, lesen Sie hier:

Religionsbetrug in der Tagesschau, statt HURE BABYLON und ANTICHRIST zu entlarven
http://nachrichten.amplify.com/2011/09/21/religionsbetrug-in-der-tagesschau-statt-hure-babylon-und-antichrist-zu-entlarven/

Wie man den Papst als Antichrist entlarvt?
http://nachrichten.amplify.com/2011/09/17/wie-man-den-papst-als-anti-christ-entlarvt/

Amplify’d from www.tagesschau.de

„Der große Papst-Kater“

Der Abschluss des Papst-Besuches in Deutschland bestimmt heute die Meinungsseiten der Zeitungen. Das Fazit, das die Kommentatoren ziehen, ist größtenteils ernüchtert.

Papst Benedikt XVI. in Freiburg (Foto: dpa)
„Der Papst stellt sich taub“, meint der „Mannheimer Morgen“.
„Längst befindet sich ein beträchtlicher Teil der Katholiken in Deutschland in der inneren Immigration“, schreibt der „Donaukurier“. „Sie fühlen sich als Teil der Kirche Christi, aber längst nicht mehr von allen Bischöfen und schon gar nicht mehr vom Papst vertreten.
Für sie ist der Umgang der Kirche mit den Missbrauchsfällen eine persönliche Qual,
für sie geht die theologische Auseinandersetzung um das gemeinsame Abendmahl mit den evangelischen Schwestern und Brüdern und um die Rolle der Frau an der Wirklichkeit vorbei.

„Klare Absage an reformwillige Katholiken“

„Der Papst verharrt im Unkonkreten, weil er Reformen für falsch hält“, bilanzieren die „Stuttgarter Nachrichten“.
„Für ihn sind die evangelischen Kirchen keine vollwertigen Kirchen.
Für die „Financial Times Deutschland“ ist die zentrale Botschaft Benedikt XVI.: „Steht treu an der Seite Roms“.
Damit aber könnten die evangelischen Christen herzlich wenig anfangen. „Der Papst hat die Distanz sogar zementiert, indem er den Wunsch nach mehr Miteinander als Missverständnis bezeichnete. Und indem er der Spitze der evangelischen Kirche vor Augen führte, dass die orthodoxe Kirche der römischen sehr viel näher steht.
Ein Mädchen begrüßt den Papst in seinem Papamobil auf dem Gottesdienstgelände in Freiburg (Foto: AFP)
Beim Besuch des Papstes jubelten Zehntausende dem Pontifex zu. Nun sei diese Euphorie dem Kater gewichen, meinen die „Dresdner Neuesten Nachrichten“.

„Der Papst sucht die Abgrenzung“

Read more at www.tagesschau.de

 

26/09/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ratzinger: der falsche Jesus spricht im Bundestag

Der deutsche Steuerzahler finanziert die größte Kinderschänder-Organisation der Welt. Dazu zitiere ich Paulus in seinem 1. Brief an die Korinther in Vers 9:

DIE KNABENSCHÄNDER WERDEN DAS REICH GOTTES NICHT ERERBEN.

Für mich ist der Pontifex Maximus einer der größten Täuscher der Weltgeschichte. Bereits der Apostel Paulus warnte vor diesen Leuten in seinem 1. Brief an Timotheus (Verse 1-3) und in seinem 2. Brief an die Thessalonicher. Wir lesen, dass sie

… vom Glauben abfallen,
… Lügenredner sind,
… Anhänger der verführerischen Geistern und Lehren der Teufel sind.
… ein Brandmal in ihrem Gewissen haben,
… verbieten, ehelich zu werden, (Beweis: ZÖLIBAT)
… sich überheben über alles, was Gott oder Gottesdienst heißt, was bedeutet, dass er sich setzt in den Tempel Gottes (in die Herzen der Menschen) als ein Gott und gibt vor, er sei Gott. (siehe 2. Thess. 2, 4)

Der Pontifex Maximus setzt sich an die Stelle Christi, in dem er sich als sein Stellvertreter ausgibt. „Anstelle Christi“ heißt „Anti-Christus“.

Das Unglaubliche ist, dass Ratzingers Vorgänger, der Pontifex Maximus Tiberius für den Tod Christi verantwortlich ist.

Der Historiker Tacitus schrieb in seinen Annalen
http://www.thelatinlibrary.com/tacitus/tac.ann15.shtml#44
dass Christus unter Tiberius vom Prokurator Pontius Pilatus hingerichtet worden war. Dies bestätigt auch Lukas 3, 1: „In dem 15. Jahr des Kaisertums Kaisers Tiberius, da Pontius Pilatus Landpfleger in Judäa war …“

Amplify’d from www.rp-online.de

Diskussion um Papst-Rede im Bundestag

Union greift Grüne scharf an

Die von der Grünen-Parteispitze geäußerten Vorbehalte gegen die geplante Rede des Papstes im Bundestag haben in der Union Kritik ausgelöst. „Die Grünen sind einfach nur noch gegen alles und jeden“, sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe in einem Interview.

BEITRÄGE UNSERER LESER

Vorsitzender der größten Kinderschänder-Organisation darf im Bundestag sprechen
Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit zählen nicht. Stattdessen treten deutsche Religionspolitiker die Opfer der Kirche mit Füßen!
Parallel zur Stimmungsmache gegen die jüdischen Mitbürger wird in der Kirche auch die spätere Vernichtung der Behinderten vorbereitet
– , was man später “Euthanasie“ nennt.
So erscheint 1927 z. B. das Buch Gesetzliche Unfruchtbarmachung Geisteskranker, ein römisch-katholisches “Standardwerk“, so zumindest die Beurteilung der “Vereinigung katholischer Seelsorger an deutschen Heil- und Pflegeanstalten“.
Das Werk stammt von dem Moraltheologen Dr. Joseph Mayer vom Institut für Caritaswissenschaften in Freiburg (Imprimatur (= kirchliche Druckerlaubnis) vom 15.2.1927).
Darin warnt Dr. Joseph Mayer u. a. vor der Sexualität Behinderter und er schreibt: “Erblich belastete Geisteskranke befinden sich in ihrem Triebleben auf der Stufe unvernünftiger Tiere
Und an anderer Stelle schreibt Dr. Mayer in seinem römisch-katholischen “Standardwerk“: “Wenn darum ein Mensch der ganzen Gemeinschaft gefährlich ist und sie durch irgendein Vergehen zu verderben droht, dann ist es löblich und heilsam, ihn zu töten, damit das Gemeinwohl gerettet wird.“
13 Jahre später, im Jahr 1940, setzen die Nationalsozialisten dann diese kirchliche Anregung in die Tat um.
Dem Morden voraus ging die Zwangssterilisation, die Hauptforderung auch des kirchlichen Buches Unfruchtbarmachung Geisteskranker.
Zwar spricht sich der Vatikan im Jahr 1930 offiziell gegen die Zwangssterilisation Behinderter aus doch kooperieren die römisch-katholischen Einrichtungen in Deutschland später sowohl bei der Sterilisation als auch bei der nachfolgenden Ermordung mit den staatlichen Stellen und gestehen dem Staat hier z. B. “Notwehr“ zu – etwa in dem Sinne, in dem es der Theologe Dr. Joseph Mayer 1927 angedacht hatte

Read more at www.rp-online.de

 

18/12/2010 Posted by | ALLE | , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar