Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

US-Kolonie Deutschland: Wie blöd muss man sein, um für seine eigene Besatzung zu zahlen?

Hier weiterlesen: Alle Kriege gehen von deutschen Boden aus http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/alle-kriege-gehen-von-deutschen-boden.html

Nach dem ich mitbekommen habe, die typische NWO-Kunstpuppe Angelina Jolie war auf der Luftwaffenbasis Ramstein am Freitag, gab ich ihren Namen und den Ort in die Suchmaschine ein, um zu sehen, wie die deutschen Medien darüber berichten. Mich hat es nicht verwundert, keine einzige Meldung hab ich darüber gefunden. Wie ist das möglich? Sonst, wenn dieser „Superstar“ mit ihrem Schosshund Brad Pitt irgendwo auftaucht, dann überschlagen sich die Paparazzi und die Gazetten sind voll davon. Jetzt kommt sie nach Deutschland und man hört kein Wort darüber.
Angelina Jolie traf verwundete US-Soldaten auf der Ramstein Air Base am Freitag, bevor sie in die USA zurückgeflogen werden:
Ach, ich hab ja vergessen, Ramstein gehört ja nicht zu Deutschland, sondern ist US-Territorium, und die Meinungskontrolleure wollen nicht, dass durch eine Berichterstattung über den Besuch von Angelina Jolie bei den verwundeten US-Soldaten, die deutsche Bevölkerung daran erinnert wird, sie sind seit 66 Jahren immer noch von über 70’000 fremden Truppen besetzt und tatsächlich eine Kolonie Washingtons.
Wenn ich meine Bekannten und Freunden aus Deutschland darauf aufmerksam mache und sie frage, „warum stört euch das nicht, immer noch von so vielen fremden Soldaten besetzt zu sein? Wollt ihr nicht endlich souverän sein und die Besatzer nach Hause schicken?“, dann gucken sie mich immer mit grossen Augen an, wie wenn ich vom Mond käme und sie nicht wüssten von was ich rede. Die Gehirnwäsche ist so gut gelungen, es stört sie gar nicht, im eigenen Haus nicht das Sagen zu haben und einen fremden „Gast“ permanent zu beherbergen.


Sonntag, 15. Mai 2011
, von Freeman um 00:05

Nach dem ich mitbekommen habe, die typische NWO-Kunstpuppe Angelina Jolie war auf der Luftwaffenbasis Ramstein am Freitag, gab ich ihren Namen und den Ort in die Suchmaschine ein, um zu sehen, wie die deutschen Medien darüber berichten. Mich hat es nicht verwundert, keine einzige Meldung hab ich darüber gefunden. Wie ist das möglich? Sonst, wenn dieser „Superstar“ mit ihrem Schosshund Brad Pitt irgendwo auftaucht, dann überschlagen sich die Paparazzi und die Gazetten sind voll davon. Jetzt kommt sie nach Deutschland und man hört kein Wort darüber.

Angelina Jolie traf verwundete US-Soldaten auf der Ramstein Air Base am Freitag, bevor sie in die USA zurückgeflogen werden:

Ach, ich hab ja vergessen, Ramstein gehört ja nicht zu Deutschland, sondern ist US-Territorium, und die Meinungskontrolleure wollen nicht, dass durch eine Berichterstattung über den Besuch von Angelina Jolie bei den verwundeten US-Soldaten, die deutsche Bevölkerung daran erinnert wird, sie sind seit 66 Jahren immer noch von über 70’000 fremden Truppen besetzt und tatsächlich eine Kolonie Washingtons.

Wenn ich meine Bekannten und Freunden aus Deutschland darauf aufmerksam mache und sie frage, „warum stört euch das nicht, immer noch von so vielen fremden Soldaten besetzt zu sein? Wollt ihr nicht endlich souverän sein und die Besatzer nach Hause schicken?“, dann gucken sie mich immer mit grossen Augen an, wie wenn ich vom Mond käme und sie nicht wüssten von was ich rede. Die Gehirnwäsche ist so gut gelungen, es stört sie gar nicht, im eigenen Haus nicht das Sagen zu haben und einen fremden „Gast“ permanent zu beherbergen.

Dazu kommt, die Stationierungskosten zahlt ja zum Grossteil der deutsche Steuerzahler. Wie blöd muss man sein, um seine eigene Besatzung zu tragen?

In diesem Papier genannt Grundgesetz steht sinngemäss irgendwo, es darf kein Krieg von deutschen Boden mehr ausgehen. Ja genau, Artikel 26 besagt: „(Verbot der Vorbereitung eines Angriffskrieges) (1) Handlungen, die geeignet und in der Absicht vorgenommen, um friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig.
Dabei gehen alle Kriege welche die USA führt von deutschen Boden aus und sie sind alle Angriffkriege und das friedliche Zusammenleben der Völker wird auch dauernd gestört. Oder hat etwa der Irak oder Afghanistan oder jetzt Libyen die USA oder irgendjemand angegriffen? Kommt hier der Verteidigungsfall zum tragen? Nein!
Auch die Bundeswehr führt einen Angriffskrieg in Afghanistan. Oder wurde Deutschland von Afghanistan angegriffen? Auch nein. Der Balkankrieg an dem sich Deutschland beteiligte war auch ein Angriffskrieg. Oder hat Jugoslawien bzw. Serbien Deutschland angegriffen? Nein.
Wir sehen, laufend wird das Grundgesetz gebrochen und niemand tut was dagegen.
Über ganz Deutschland verteilt befinden sich Militärbasen und Truppenübungsplätze der Amerikaner, Briten und Franzosen. Auf dem US-Militärgelände in Hohenfels zwischen Nürnberg und Regensburg sind ganze Dörfer aufgebaut worden, welche denen in Afghanistan nachempfunden sind, mit Häuser, Moscheen, Basars, so realitätsnah wie möglich. Es werden deutsche und ausländische Zivilisten als Komparsen angeheuert, welche die afghanische Zivilbevölkerung simulieren. Dort werden die Soldaten aus allen NATO-Ländern ausgebildet, bevor sie in den Krieg nach Afghanistan ziehen.
Es wird also der Krieg gegen die afghanische Bevölkerung auf deutschen Boden geübt.
Deutschland ist DIE DREHSCHEIBE für alle Kriege. Ohne dieser könnten sie gar nicht stattfinden. Ein Drittel aller Passagiere die durch den Flughafen Leipzig gehen sind US-Soldaten, die zu den Kriegsschauplätzen geflogen werden. Ramstein ist die logistische Drehscheibe überhaupt. Von dort wird ein Grossteil des Nachschubs zu den Kriegsgebieten geflogen und auf der Rückkehr, die verletzten und gefallenen Soldaten zurückgebracht. Deshalb machte Angelina Jolie einen Truppenbesuch dort, um sie aufzumuntern.
Auch der Krieg gegen Libyen wird von Deutschland aus geführt, aus Stuttgart, dem Hauptquartier von AFRICOM. Dort residiert das Oberkommando über alle US-amerikanische Militäroperationen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent.
Das Pentagram hat die Welt in sechs Regionen aufgeteilt, die jeweils von einem Einsatzkommando überwacht und befehligt werden. Diese sind: USNORTHCOM (Nordamerika), USSOUTHCOM (Südamerika), USEUCOM (Europa und Russland), USAFRICOM (Afrika), USCENTCOM (Naher- und Ferner Osten und Zentralasien), USPACOM (Indien, China und der pazifische Raum).
Laut „Stars and Stripes“ wurde

Read more at alles-schallundrauch.blogspot.com

 

15/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie Klima-Faschisten den Staatsbankrott verhindern wollen

Öl-, Drogen- und andere Kriege, Drogenhandel, Klima-Faschismus …

Clipped from ef-magazin.de

„ETS-Gate“: Heiße Luft ist kaum kontrollierbar

Betrug mit CO2-Zertifikaten als Schritt zum kommunistischen Weltstaat

Aufbau von Korruptions-Netzwerken
Wenn es schon kaum möglich ist, nicht nur den Handel mit Drogen, sondern auch den Ölhandel wirksam zu kontrollieren, dann wird sich der Handel mit virtuellen Produkten wie CO2-Zertifikaten erst recht der Kontrolle entziehen. Ein globaler Zertifikatehandel dürfte daher über kurz oder lang einen globalen Polizeistaat nach sich ziehen.

Internet

Europol: Carbon Credit fraud causes more than 5 billion euros dammage 

The Climate Mafia: Fraudulent Emissions-Trading Schemes Rob German Tax Authorities

Climate Change or Hot Air?

Oil-for-Food scandal ‘a warning for all at Hopenhagen’

Copenhagen climate treaty version 1.0 

Draft Copenhagen Treaty Download

Christopher Monckton on the Copenhagen Treaty 

Zweite Internationale Klima-Konferenz, Berlin

Read more at ef-magazin.de

 

11/12/2009 Posted by | Öko-Faschismus, Öko-Faschisten, Überwachung, Climagate, Deutschland, Eugenik, Europa, Faschismus, Grippe, Impfung, Klima, Klima-Betrug, Klima-Lüge, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Medien-Faschismus, Medien-Gleichschaltung, Politiker, Polizeistaat, Presse, Staatsterrorismus, Terrorismus, Umweltschutz, Unglaublich, United Swindle of America, United Swindle of Europe, USA, Völkermord, Verbrechen, Verfassungsfeinde, Volksverdummung, Welt, Weltfinanzsystem, Weltregierung, Zeitungen, Zwangsimpfung | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

USA ein Versagerstaat von Braunhemd-Republikanern?

Paul Craig Roberts (stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan):

Banksters beschaffen sich Waffenscheine, um sich zu verteidigen, falls es einen Volksaufstand gegen die Bank gibt.

Das gesamte öffentliche Geld ist für Banken und Kriege ausgegeben worden.

Die Demokraten sind zu Braunhemd-Republikanern geworden.

Die Menschen Amerikas, mit Ausnahme des einen Prozents der Superreichen, wurden im Stich gelassen.

(Die Amerikaner haben) einen Präsidenten gewählt, der das gesamte Geld für Kriege auf der Grundlage von Lügen und Täuschungen und für Gold Sacks ausgegeben hat, die reichste Institution der Welt.

Obama belastet die Armen mit gigantischen Schulden, die eine Hyperinflation herbeiführen, um Gold Sacks unangreifbar zu machen und um die Waffenindustrie für ihre Dienste am Weltfrieden und für die Hegemonie der Vereinigten Staaten von Amerika zu belohnen.

Die Marionette Obama
http://nachrichten.amplify.com/2009/12/07/die-marionette-obama-der-machtloseste-mann-der-welt/

Moloch USA: United Swindle of America
http://nachrichten.amplify.com/2009/12/07/moloch-usa-united-swindle-of-america/

Clipped from www.antikrieg.com
Wirtschaft: leg
mich einmal herein, Schande über dich; leg mich zweimal
herein, Schande über mich
Die höheren Ränge bei Goldman
Sachs beschaffen sich New Yorker Waffenscheine, wie Alice
Schroeder auf Bloomberg.com berichtet. Die Banksters
„sind jetzt ausgerüstet, um sich zu verteidigen,
falls es einen Volksaufstand gegen die Bank gibt.“ 
Man kann verstehen, warum die
Banksters sich Sorgen machen. Die Firma, neuerdings
bekannt als Gold Sacks („Goldeinsackler“,
d.Ü.) trägt einen großen Teil der Verantwortung für
die Finanzkrise und die betrügerischen „Sicherheiten“,
die die Weltwirtschaft und die Pensionen der Amerikaner
zugrunde gerichtet haben.
Natürlich ist das nicht wirklich
Kapitalismus. Es ist eine Oligarchie oder finanzielle
Plutokratie.
In einem Versagerstaat haben die
Prioritäten der Regierung gar nichts mit denen der
Menschen zu tun.
Mit anderen Worten – das
gesamte öffentliche Geld ist für Banken und Kriege
ausgegeben worden.
Die Demokraten sind zu
Braunhemd-Republikanern geworden.
Read more at www.antikrieg.com
 

07/12/2009 Posted by | Überwachung, Faschismus, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Neue Weltordnung, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, USA, Verbrechen, Verfassungsfeinde, Volksverdummung, Wahrheit, Währungsreform, Weltfinanzsystem, Weltwährung, Weltwährungsreform | , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar