Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Kriegstreiber USA darf Krieg nach Belieben führen

Die USA räumt sich immer mehr Privilegien ein, gegen andere Länder Krieg zu führen. Ein Hackerangriff aus einem unerwünschten Staat genügt. Das kann jeder CIA-Agent organisieren.

Des Papstes 1000jähriges Reich, das Hitler erbauen sollte, dauerte nur 12 Jahre. Wenn die USA so weitermacht, geht das Reich des Friedensnobelpreisträgers Obama schneller dem endgültigen Ende entgegen, als die größten Optimisten ahnen.

Inzwischen wurde der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Ratko Mladic von Serbien an das Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag ausgeliefert. Wo wir schon wieder bei diesem Thema sind:

Wann werden Bush, Cheney, Rice, Rumsfeld, Powell, und wie die US-Kriegsverbrecher alle heißen, ausgeliefert?

Wann wird Joschka Fischer ausgeliefert?

Wann wird Barack Obama der Friedensnobelpreis aberkannt?

Amplify’d from www.heise.de

Bericht: USA wollen Hackerangriffe zum Kriegsgrund erklären

Die USA wollen schwere Hackerangriffe aus dem Ausland künftig als Kriegshandlung einstufen können und damit militärische Gegenschläge ermöglichen. Dies sehe die erste ausgefeilte Cyberstrategie des US-Verteidigungsministeriums vor, die in wenigen Tagen veröffentlicht werden solle, berichtete das Wall Street Journal am Dienstag.

Das 30 Seiten starke, weitgehend geheime Papier stufe die Sabotage US-amerikanischer Computersysteme durch ausländische Hacker als möglichen Kriegsgrund ein. Grundlage der Doktrin sei das Prinzip der „Gleichwertigkeit“, schreibt die Zeitung weiter. Sollte eine Cyberattacke etwa Todesopfer, massive materielle Schäden oder eine maßgebliche Störung des öffentlichen Lebens in den USA nach sich ziehen, behalte sich das Verteidigungsministerium das Recht angemessener Vergeltung durch konventionelle militärische Gewalt vor.

Read more at www.heise.de

 

31/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Libyen

15/05/2011 Posted by | ALLE | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das friedliche Leben im Land der Freiheit des Friedensnobelpreisträgers Obama

Amplify’d from www.intern.de

Wer in einem amerikanischen Kino filmt, muss mit unerbittlicher Verfolgung rechnen. Das ist weder eine übertriebene Darstellung von Piratenseite, noch eine martialische Kriegsansage der Rechteinhaber – es ist ganz einfach die Realität, wie ein Fall aus New Jersey zeigt.

Dort klagt ein heute 23 Jahre alter Mann gegen die Polizei sowie gegen Detektive des Filmverbands MPAA, weil die ihn mit unnötiger Härte bzw. „tödlicher Gewalt“ verfolgten, obwohl er mit dem Abfilmen eines Kinofilms nur eine minder schwere Tat gewaltfrei begangen hatte. Doch die Situation, in der er zu Schaden kam, dürfte aufgeladen gewesen sein.

Die MPAA-Detektive verfolgten hn im Juli 2009 schon seitdem er das Haus seiner Eltern verlassen hatte. Im Kino wurde er dann dabei beobachtet, wie er den Film „Brüno“ auf einer Handkamera aufzeichnete. Nach Ende des Filmes wollte die Polizei ihn dann auf dem Parkplatz stellen und verhaften. Doch der junge Mann konnte sich losreißen und knapp 50 Meter fliehen, verfolgt von Beamten zu Fuß sowie in Polizeiautos. Beim Rennen verlor er seine Flip Flops und stoppte schließlich, weil Polizeiwagen seinen Weg versperrten.

In diesem Moment wurde er laut Klageschrift von einem weiteren Dienstwagen gezielt angefahren und überrollt. Möglicherweise geschah dies, weil er beim Rennen versucht hatte, die Aufnahme zu löschen. Laut einem Pressebericht hinterließ der Unfall eine über drei Meter lange Spur von Haut, Blut und Knochen auf dem Boden. Der junge Mann erlitt komplizierte Beinbrüche, wurde mehrfach operiert und geht noch heute mit einer Gehhilfe. Totz seiner Verletzungen wurde er dann noch zu 364 Tagen Haft und drei weiteren Jahren Bewährung verurteilt.

Read more at www.intern.de

 

12/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Obama: Nichts hat sich verändert!

USA kam vom Regen in die Traufe

Clipped from ronpaul.blog.de
Ron Paul bei CNN: Nichts hat sich verändert! (Video)

See more at ronpaul.blog.de

 

31/01/2010 Posted by | ALLE, Überwachung, CIA, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Neue Weltordnung, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, USA, Völkermord, Volksverdummung, Welt, Weltfinanzsystem, Weltregierung, Weltwährung, Weltwährungsreform | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Friedensnobelpreis-Witzfigur beantragt erneut höheres Militärbudget als Ex-Präsident Bush

Der Kommentar von Ron Paul sagt alles.

Clipped from ronpaul.blog.de
Friedensnobelpreis-Witzfigur beantragt erneut höheres Militärbudget als Ex-Präsident Bush
swear_dees

Wer hätte gedacht, dass der von Obama versprochene Wechsel so aussieht?

Laut MSNBC hat der Träger des Friedensnobelpreises beim US-Kongress erneut ein Rekord-Budget für die laufenden Kriegshandlungen im Irak und in Afghanistan beantragt. Zu den bisher geforderten 708 Milliarden Dollar für 2011 kamen jetzt nochmals weitere 33 Milliarden Dollar hinzu. Dies ergibt ein Kriegsbudget für die beiden Konflikte das über jedem vorangegangenen der Bush-Administration liegt.

Die Kosten sind sicher auch damit zu erklären, dass Friedensengel Obama gegenüber dem Amtsvorgänger mehr Soldaten an beiden Kampfschauplätzen herumballern lässt.

See more at ronpaul.blog.de

 

14/01/2010 Posted by | ALLE, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Mord, Neue Weltordnung, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, UNO, USA, Völkermord, Verbrechen, Volksverdummung, Wahrheit, Weltregierung | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was haben Obama und Hitler gemeinsam?

Beide wurden für den Nobelpreis nominiert und beide führten oder führen Angriffskriege.

Der Unterschied ist, Obama hat den Nobelpreis bekommen, Hitler nicht.
http://nobelprize.org/nomination/peace/nomination.php?action=show&showid=2609

Das Kriegsverbrechergesetz gilt auch für die Vereinigten Staaten von Amerika (Walter J. Rockler, † 2002, Ankläger im Nürnberger Kriegsverbrechertribunal)
http://www.antikrieg.com/art01_rockler01.htm

Der Krieg in Afghanistan ist ein Kriegsverbrechen an der afghanischen Bevölkerung, für das sich Bush und Cheney, aber auch Obama, der ihn weiterführt, verantworten müssen. Auch die Verbündeten dieser Kriegsverbrecher sind Kriegsverbrecher, z.B. die englische, französische, deutsche Regierung.

Mark Twain in „Der geheimnisvolle Fremde“:
„Als nächstes wird der Staatsmann billige Lügen erfinden, die die Schuld der angegriffenen Nation zuschieben, und jeder Mensch wird glücklich sein über diese Täuschungen, die das Gewissen beruhigen. Er wird sie eingehend studieren und sich weigern, Argumente der anderen Seite zu prüfen. So wird er sich Schritt für Schritt selbst davon überzeugen, dass der Krieg gerecht ist und Gott dafür danken, dass er nach diesem Prozess grotesker Selbsttäuschung besser schlafen kann.“

Krieg ist nicht Frieden, du Verbrecher

Was Obama anlässlich seiner Ansprache vor dem Nobelpreiskomitee sagte ist im Prinzip, „Krieg ist Frieden“ und was die Freiheitskämpfer in Afghanistan betrifft, „nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer“.
Am 27. Oktober 2007 hat er während des Vorlaufs zur Präsidentschaftswahlkampagne noch gesagt:
Ich verspreche euch folgendes, wenn wir nicht bis ich Präsident werde die Truppen abgezogen haben, dann ist es das erste was ich machen werde. Ich werde die Truppen nach Hause bringen und dem Krieg ein Ende setzen. Das könnt ihr zur Bank bringen!“ (Englisch – darauf könnt ihr euch 100% verlassen)
So ein unverschämter Lügner. Er macht genau das Gegenteil, in dem er gerade weitere 30’000 US-Soldaten nach Afghanistan befohlen hat und den Krieg auf Pakistan ausdehnt. Wie ich bereits ab Mai 2008 sagte, Obama ist schlimmer als Bush! Das muss man erstmal schaffen, unglaublich. Und die ganzen Obamagläubigen applaudieren immer noch.

Read more at alles-schallundrauch.blogspot.com

 

12/12/2009 Posted by | Faschismus, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Neue Weltordnung, Politiker, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, United Swindle of Europe, USA, Völkermord, Verbrechen, Verfassungsfeinde, Volksverdummung, Welt, Weltregierung | , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Marionette Obama – Der machtloseste Mann der Welt

Eine Abrechnung von Paul Craig Roberts, stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan.

Clipped from www.antikrieg.com
Die Marionette
Obama
Der
machtloseste Mann der Welt
Die israelische Lobby brauchte
nicht sehr lange, bis sie Präsident Obama in Bezug auf
seine Ablehnung weiterer illegaler Siedlungen auf
okkupiertem palästinensischem Territorium zur Raison
brachte. Obama musste entdecken, dass ein blosser
amerikanischer Präsident machtlos ist, wenn er es mit
der israelischen Lobby zu tun hat und dass die
Vereinigten Staaten von Amerika einfach keine
Nahostpolitik betreiben dürfen, die der israelischen
zuwiderläuft.
Obama fand auch heraus, dass er
auch sonst nichts ändern konnte, wenn er das überhaupt
jemals beabsichtigt hatte.
Die Militär/Sicherheits-Lobby hat
Krieg und einen Polizeistaat im Inneren auf der
Tagesordnung, und ein blosser amerikanischer Präsident
kann daran gar nichts ändern.
Präsident Obama kann befehlen,
dass die Folterkammer Guantanamo geschlossen und
Entführungen und Überstellungen und Folter eingestellt
werden müssen, aber niemand führt den Befehl aus.
Im Grunde ist Obama irrelevant. Read more at www.antikrieg.com
 

07/12/2009 Posted by | 9/11, Überwachung, Faschismus, Israel, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Neue Weltordnung, Politiker, Polizeistaat, Staatsterrorismus, Terrorismus, United Swindle of America, USA, Völkermord, Verbrechen, Verfassungsfeinde, Volksverdummung, Weltfinanzsystem, Weltregierung | , | Hinterlasse einen Kommentar

Friedensnobelpreis für einen Truthahn

Solche Herz zerreißenden Meldungen müssen um die Welt gehen. Dafür wird die ferngesteuerte Presse noch gebraucht.

Wann zeigt Obama Courage? Wann stoppt er das sinnlose Töten in verbrecherischen Kriegen?

Clipped from www.rp-online.de
Schlachtung zum Erntedankfest verhindert

Obama begnadigt Truthahn „Courage“

Nach zehn Monaten im Amt hat US-Präsident Barack Obama am Mittwoch seine erste Begnadigung ausgesprochen: für einen Truthahn namens „Courage“ („Mut“). Dem 20 Kilogramm schweren Tier bleibt damit die Schlachtung zum Erntedankfest erspart, an dem die Amerikaner traditionell Truthahn essen.Read more at www.rp-online.de
 

25/11/2009 Posted by | Krieg, Kriegsverbrechen, Politiker, Presse, Terrorismus, USA, Völkermord, Verbrechen, Volksverdummung, Zeitungen | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Obama: Vom Friedensnobelpreisträger zum Kriegsverbrecher

Den folgenden Kommentaren von US-Bürgern ist nichts hinzuzufügen.

Clipped from ronpaul.blog.de
Lügner!

Barack Obama am 27. Oktober 2007:

„Ich verspreche Ihnen folgendes: wenn wir unsere Truppen nicht bis zum Beginn meiner Präsidentschaft zurückgebracht haben, dann ist es das Erste was ich tun werde. Ich werde die Truppen nach Hause bringen. Ich werde diesen Krieg beenden. Darauf können sie sich 100%ig verlassen.“

See more at ronpaul.blog.de

Clipped from www.antikrieg.com
Walter Rockler –
US-Ankläger beim Nürnberger Prozess gegen die
Naziführer:
    Das Kriegsverbrechergesetz
gilt auch für die Vereinigten Staaten von
Amerika

Read more at www.antikrieg.com

Das Kriegsverbrechergesetz gilt auch für
die Vereinigten Staaten von Amerika
von
Walter Rockler
Als
primäre Quelle des internationalen Rechts ist das Urteil
des Nürnberger Gerichtshofes im Verfahren gegen die
hauptverantwortlichen Nazi-Kriegsverbrecher 1945-1946
völlig eindeutig.
“Einen
Angriffskrieg zu entfesseln ist nicht nur ein
internationales Verbrechen, es ist das schwerste
internationale Verbrechen, das sich von anderen
Kriegsverbrechen dadurch unterscheidet, dass es das
gesamte Übel des Ganzen umfasst.”
Read more at www.antikrieg.com
 

19/11/2009 Posted by | Korruption, Krieg, Neue Weltordnung, Politiker, Presse, Staatsterrorismus, Unglaublich, USA, Verfassungsfeinde, Volksverdummung, Wahrheit, Welt | , , | Hinterlasse einen Kommentar