Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Papst vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angeklagt wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Der Völkerrechtler Herman van der Wilt, Professor an der Universität Amsterdam, räumte der Initiative wenig Chancen ein. Um vom Internationalen Strafgerichtshof verfolgt zu werden, müssten Verbrechen gegen die Menschlichkeit von Staaten oder staaten-ähnlichen Organisation verübt werden, sagte van der Wilt. Auch könne das Tribunal laut seinem Statut keine Verbrechen untersuchen, die vor dem 1. Juli 2002 verübt wurden.

Ich zitiere Wikipedia:

Der Staat Vatikanstadt (amtliche Langform in Deutschland[1] und der Schweiz[2]) oder Staat der Vatikanstadt (amtliche Langform in Österreich[3]), kurz auch Vatikan, Vatikanstadt oder Vatikanstaat genannt, ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt. Er ist eine Enklave innerhalb des Stadtgebiets von Rom, hat eine Fläche von 0,44 Quadratkilometern und ca. 1000 Einwohner.

Zum Territorium der Vatikanstadt gehören unter anderem der Petersdom, der Petersplatz, die Sixtinische Kapelle sowie die Paläste und Gärten innerhalb der vatikanischen Mauern.

Der Staat Vatikanstadt ist eine absolute Wahlmonarchie, deren Oberhaupt der Papst ist. Dieser wird von den Kardinälen auf Lebenszeit gewählt. Der Heilige Stuhl als nichtstaatliches, eigenständiges, vom Staat Vatikanstadt zu unterscheidendes Völkerrechtssubjekt vertritt den Zwergstaat auf internationaler Ebene.

Territorium der Vatikanstadt

Das Staatsterritorium umfasst den von einer Mauer umfriedeten Vatikanischen Hügel und den Petersplatz. In der Vatikanstadt befinden sich unter anderem

* der Petersdom
* der Petersplatz
* die Sixtinische Kapelle
* die Vatikanischen Museen
* die Vatikanische Bibliothek
* das Vatikanische Geheimarchiv
* die Vatikanische Pinakothek
* der Bahnhof der Vatikanstadt
* die Vatikanischen Gärten
* die Leoninische Mauer
* der Apostolische Palast
* der Governatoratspalast
* die Vatikanbank (Istituto per le Opere di Religione)
* der Vatikanische Heliport
* ein kleiner Teil der Vatikanischen Audienzhalle

Daneben sind folgende Gebäude und Grundstücke im exterritorialen Besitz des Heiligen Stuhls (jedoch nicht Teil vatikanischen Staatsgebietes):

* die päpstlichen Besitzungen in Castel Gandolfo mit der Hauptstelle der Vatikanischen Sternwarte
* die Patriarchalbasilika Santa Maria Maggiore
* die Patriarchalbasilika und eigentliche Bischofskirche des Papstes als Bischof von Rom San Giovanni in Laterano
* die Patriarchalbasilika San Paolo fuori le Mura
* Palazzo Courtial
* Palazzo di Propaganda Fide
* Palazzo di San Callisto
* Palazzo del Vicariato
* Palazzo della Cancelleria
* Sitz der Kongregation für die orientalischen Kirchen
* Sitz der Kongregation für die Glaubenslehre
* der Campo Santo Teutonico
* der größte Teil der Vatikanischen Audienzhalle

Von den derzeit (2011) 993 Menschen, die im Vatikan leben, haben 572 die vatikanische Staatsbürgerschaft, welche immer nur zeitweise und an eine Funktion gebunden verliehen wird. Sie ersetzt nie die „natürliche” Staatsbürgerschaft.

Im Vatikan lebt der Papst mit seinen Kardinälen, Prälaten und den Schweizergardisten.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Vatikanstadt

Mit Papst Benedikt XVI. wurde das Staatsoberhaupt des Staates Vatikanstadt, mit Kardinal Tarcisio Bertone der Regierungschef angeklagt. Ebenso dessen Vorgänger, Kardinal Angelo Sodano. Und der Vorsitzende der Glaubenskongregation, US-Kardinal William Levada, der im Vatikan für die Untersuchung von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs durch Geistliche verantwortlich ist. Joseph Alois Ratzinger hatte diese Position 25 Jahre lang inne, bevor er Papst wurde.

Demnach wurden die Verbrechen gegen die Menschlichkeit von einem Staat verübt. Ich bin gespannt, wie man sich rauswinden wird. Aber selbst die römisch-katholische Kirche ist eine staaten-ähnlichen Organisation, was z.B. durch das Konkordat, die Kirchensteuer und die seit Jahrhunderten stattfindende Abzocke bewiesen werden kann – siehe

Wie die Kirchen den Staat ausnehmen – mit Hilfe untätiger, korrupter Politiker
http://bibelmail.de/wie-die-kirchen-den-staat-ausnehmen-mit-hilfe-untatiger-korrupter-politiker/

Kinderschänder vom Steuerzahler bezahlt
http://bibelmail.de/kinderschander-vom-steuerzahler-bezahlt/

Kinderschänder im Vatikan und in der römisch-katholischen Kirche: Neuer Wein in alten Schläuchen
http://bibelmail.de/kinderschander-im-vatikan-und-in-der-romisch-katholischen-kirche-neuer-wein-in-alten-schlauchen/

DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN
http://hure-babylon.de/?page_id=17

Petrus, als dessen Nachfolger er sich Herr Ratzinger ausgibt, hat den Papst als Betrüger entlarvt – siehe 1. Petrus 2, 4-10.

Christus hat das Priestertum abgeschafft (Offenbarung 1, 5+6) und fordert alle Christen auf, die babylonische Hure und ihre Dreieinigkeits-Religion sowie ihre Ökumene-Töchter zu verlassen (Offenbarung 18, 4+5).

Wer die Kirchen Babylons (römisch-katholische Kirche und alle Ökumene-Kirchen) nicht verlässt, wird mit den 7 Plagen (Offenbarung 16) bestraft.

Amplify’d from www.n-tv.de

„Alle Wege führen nach Rom“Opfer wollen Klage gegen Papst


Zwar hat die Initiative keine große Aussicht auf Erfolg, symbolisch wirkt sie aber schon: Missbrauchsopfer aus aller Welt reichen beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eine Klage-Schrift gegen Papst Benedikt ein. Der Vorwurf: Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI.

Missbrauchsopfer haben den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu Ermittlungen gegen Papst Benedikt XVI. wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgefordert. Der Papst und drei weitere hochrangige Vatikan-Vertreter sollten für ihre „direkte und Vorgesetzten-Verantwortung für auf der ganzen Welt begangene Verbrechen gegen die Menschlichkeit durch Vergewaltigung und sexualisierte Gewalt“ angeklagt werden, erklärte das US-Netzwerk von Missbrauchsopfern SNAP. Dazu sei gemeinsam mit Anwälten der US-Menschenrechtsorganisation Centre for Constitutional Rights (CCR) eine Klageschrift eingereicht worden.

„Verbrechen gegen Zehntausende von Opfern, die meisten von ihnen Kinder, sind von Verantwortlichen auf der höchsten Ebene des Vatikans gedeckt worden“, erklärte CCR-Anwältin Pamela Spees. „In diesem Fall führen alle Wege wirklich nach Rom.“ Der Papst und die drei anderen Vatikan-Vertreter seien sowohl als Vorgesetzte der Geistlichen verantwortlich, die sich an Kindern vergingen, als auch, weil sie Verbrechen „direkt“ vertuscht hätten. „Sie sollten wie jeder andere Verantwortliche für Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht gebracht werden“, erklärte Spees.

Aktivisten der SNAP weisen auf ihr persönliches Leid hin, verursacht in kirchlichen Einrichtungen.

Aktivisten der SNAP weisen auf ihr persönliches Leid hin, verursacht in kirchlichen Einrichtungen.
(Foto: AP)

Neben dem Papst ist das Vorgehen von SNAP und CCR gegen den Staatssekretär des Heiligen Stuhls, den italienischen Kardinal Tarcisio Bertone gerichtet, gegen seinen Vorgänger Kardinal Angelo Sodano und den Vorsitzende der Glaubenskongregation, US-Kardinal William Levada, der im Vatikan für die Untersuchung von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs durch Geistliche verantwortlich ist.

Nach Angaben von SNAP reisten Missbrauchsopfer aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden und den USA nach Den Haag, um der Forderung nach Ermittlungen Nachdruck zu verleihen. Die Organisation fügte der Klageschrift zudem tausende Dokumente bei, die die Vorwürfe eigenen Angaben zufolge untermauern.

Der Völkerrechtler Herman van der Wilt, Professor an der Universität Amsterdam, räumte der Initiative aber wenig Chancen ein. Um vom Internationalen Strafgerichtshof verfolgt zu werden, müssten Verbrechen gegen die Menschlichkeit von Staaten oder staaten-ähnlichen Organisation verübt werden, sagte van der Wilt. Auch könne das Tribunal laut seinem Statut keine Verbrechen untersuchen, die vor dem 1. Juli 2002 verübt wurden. Vatikansprecher Federico Lombardi wollte die Klageschrift nicht kommentieren.

Read more at www.n-tv.de

 

14/09/2011 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Juden kapieren es nie: Päpste waren die Erfinder und Auftraggeber des Holocaust

Amplify’d from www.rp-online.de

Holocaust-Überlebende üben Kritik am Papst

Zagreb (RPO). Papst Benedikt XVI. löst mit seinen Reiseplänen bei Überlebenden der Judenvernichtung aus. Opfer-Vertreter bedauerten nun den geplanten Besuch am Grab des umstrittenen kroatischen Kardinals Alojzije Stepinac. Der Mann soll ein fanatischer Anhänger der kroatischen Faschisten gewesen sein.

Read more at www.rp-online.de

 

05/06/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Menschen spüren, dass mit dem Papst und den Ökumene-Kirchen etwas nicht stimmt

Übersicht:

1. Anbetung eines nicht existenten Gottes, hinter dem sich Satan verbirgt.

2. Vormacht in der Christenheit durch Betrug.

3. Der Pontifex Maximus, der sich erst seit 440 n.Chr. auch Papst nennt (Leo I.), steht nicht in der Nachfolge Petri, sondern ist nachweisbar Nachfolger der Pontifex Maximi, z.B. Cäsar oder des Christusmörders Tiberius (Lukas 3, 1)

4. Die Neue Weltordnung und ihre Erzwingung

5. Die Mutter aller Gräuel auf Erden (Offenbarung 17, 5)

6. Die Armee des Papstes

7. Weitere Quellen

1. Anbetung eines nicht existenten Gottes, hinter dem sich Satan verbirgt.

Wer ist der Gott des Papstes? Der dreieinige Gott (3 Götter in einem) ist eine Fälschung der Kirche. Die Dreieinigkeitslehre behauptet: 3 Personen sind Gott.

Jesus Christus sagt unmissverständlich: Nur 1 Person ist Gott:

Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, DASS DU ALLEIN WAHRER GOTT BIST, und den du gesandt hast, JEsum Christum, erkennen. (Joh. 17, 3)

Nach der Schrift gilt: Nur der Vater im Himmel ist Gott! (1. Mose 1, 1; 2. Mose 20, 1-3)

Die Ökumene http://hure-babylon.de/nr-10-die-okumene/

Jesus Christus hat das Priestertum abgeschafft!
http://hure-babylon.de/nr-3-jesus-christus-hat-das-priestertum-abgeschafft/

Wer einen falschen, nicht existenten Gott anbetet, betet Satan an. Wer ist Ihr Gott? http://dreieinigkeitslehre.de/wer-ist-ihr-gott/

2. Vormacht in der Christenheit durch Betrug

Das Papsttum basiert auf der Konstantinischen Schenkung*. Die Päpste nutzten die Urkunde, um ihre Vormacht in der Christenheit und territoriale Ansprüche zu begründen. Ein Weltbetrüger also auf Satans Thron im Schwulen- und Kinderschänderstaat Vatikan (gemäß Offenbarung 2,12-16), der gemäß 2. Thess. 2, 3.4 Christus nachahmt und von sich behauptet, er sei Gott – siehe

WER HATTE, WIE SATAN, DIE ABSICHT, GLEICH ZU SEIN DEM ALLERHÖCHSTEN UND BEHAUPTETE VON SICH, GOTT GLEICH ZU SEIN? http://bibelmail.de/?p=12

Wen vertritt Herr Ratzinger wirklich? http://hure-babylon.de/nr-12-wen-vertritt-herr-ratzinger-wirklich/

3. Der Pontifex Maximus, der sich erst seit 440 n.Chr. auch Papst nennt (Leo I.), steht nicht in der Nachfolge Petri, sondern ist nachweisbar Nachfolger der Pontifex Maximi, z.B. Cäsar oder des Christusmörders Tiberius (Lukas 3, 1)

Der verheiratete Apostel Petrus deckt den Religionsbetrug auf:
http://hure-babylon.de/nr-18-billiger-religionsbetrug-papst-betont-alleinvertretungsanspruch-der-romisch-katholischen-kirche/

Wie wurde der Papst zum “Pontifex Maximus”?
http://hure-babylon.de/nr-7-wie-wurde-der-papst-zum-pontifex-maximus/

4. Die Neue Weltordnung und ihre Erzwingung

Die neue Weltordnung und die Nummerierung der Menschen
http://hure-babylon.de/nr-9-die-neue-weltordnung-und-die-nummerierung-der-menschen/

Die Erzwingung der Neuen Weltordnung durch die 2 Tiere (Papst und USA) und das Malzeichen des 1. Tieres aus Offenbarung 13
http://hure-babylon.de/nr-21-die-erzwingung-der-neuen-weltordnung-durch-die-2-tiere-papst-und-usa-und-das-malzeichen-des-1-tieres-aus-offenbarung-13/

Was Hitler nicht schaffte, wird die USA schaffen!
http://hure-babylon.de/nr-22-was-hitler-nicht-schaffte-wird-die-usa-schaffen/

Der Feind der Neuen Weltordnung: Die Menschen
http://hure-babylon.de/nr-24-der-feind-der-neuen-weltordnung-die-menschen/

5. Die Mutter aller Gräuel auf Erden (Offenbarung 17, 5)

Wer ist der 8. König von Rom ? http://bibelmail.de/?p=141

Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die “Nazi – Päpste” http://hure-babylon.de/nr-24-vom-bischof-von-rom-zum-antichrist-die-nazi-papste/

Von Papst Innozenz III. bis Adolf Eichmann
http://nachrichten.amplify.com/2011/04/11/von-papst-innozenz-iii-bis-eichmann/

6. Die Armee des Papstes

Pius XII. http://hure-babylon.de/nr-26-pius-xii/

Nazi-Fluchthelfer: Römisch-Katholische Kirche und Rotes Kreuz
http://hure-babylon.de/nr-27-nazi-fluchthelfer-romisch-katholische-kirche-und-rotes-kreuz/

Wer ist die “Gesellschaft Jesu” = Societas Jesu (S.J.), der Jesuiten-Orden?
http://hure-babylon.de/nr-8-wer-ist-die-gesellschaft-jesu-societas-jesu-sj-der-jesuiten-orden/

Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten
http://hure-babylon.de/nr-19-monita-secreta-die-geheimen-instruktionen-der-jesuiten/

Mission durch Jesuiten erfüllt: “Der Protestantismus müsse besiegt und im Interesse der Päpste benutzt werden.” Ignatius von Loyola
http://hure-babylon.de/nr-20-mission-durch-jesuiten-erfullt-der-protestantismus-musse-besiegt-und-im-interesse-der-papste-benutzt-werden/

7. Weitere Quellen

* Konstantinischen Schenkung
siehe FOCUS ONLINE
http://www.focus.de/wissen/bildung/Geschichte/tid-14319/betrugsversuche-die-konstantinische-schenkung_aid_400803.html

Text in Deutsch und latein: http://12koerbe.de/arche/const.htm

siehe wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Konstantinische_Schenkung

Kriminalgeschichte des Christentums
http://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalgeschichte_des_Christentums

Amplify’d from www.tagesschau.de

Papst kritisiert Säkularisierung

Papst Benedikt XVI. hat vor 300.000 Gläubigen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb die zunehmende Säkularisierung in Europa beklagt. Diese führe zu einer Ausgrenzung Gottes aus dem Leben und zu einer zunehmenden Auflösung der Familie, sagte er bei einem Gottesdienst auf der Pferderennbahn.

Read more at www.tagesschau.de

 

05/06/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Papst gesteht Mord an Jesus Christus

Papst Benedikt XVI. gesteht in seiner Jesus-Biographie, dass Jesus Christus von den römischen Herrschern hingerichtet worden.

Das ist die Wahrheit, wie sie auch der zeitgenössische Historiker Tacitus beschrieb!

Der Historiker Tacitus schrieb in seinen Annalen
– siehe http://www.thelatinlibrary.com/tacitus/tac.ann15.shtml#44
dass Christus unter TIBERIUS vom Prokurator Pontius Pilatus hingerichtet worden war. Dies bestätigt auch Lukas 3, 1: “In dem fünfzehnten Jahr des Kaisertums Kaisers Tiberius, da Pontius Pilatus Landpfleger in Judäa war …”

Was Herr Ratzinger nicht bedacht hat:

Wer oder was war Tiberius genau?

Vor der Adoption durch Augustus hieß er Tiberius Claudius Nero; geboren am 16. November 42 v. Chr. in Rom; gestorben am 16. März 37 n. Chr. am Kap Misenum. Er war römischer Kaiser von 14 bis 37 n. Chr. Aber nicht nur das.

Sein vollständiger Name zum Zeitpunkt seines Todes lautete:

Tiberius Caesar Divi Augusti filius Augustus, PONTIFEX MAXIMUS, Tribunicia potestate XXXVIII, Imperator VIII, Consul V.

In der Lex de imperio Vespasiani des Jahres 69 wird Tiberius zu den vergöttlichten Caesaren gezählt.

Fazit:

Der Vorgänger Ratzingers, PONTIFEX MAXIMUS TIBERIUS war für die Hinrichtung, die Kreuzigung Jesu Christi verantwortlich.

Benedikt XVI., alias Joseph Alois Ratzinger ist der wahre Nachfolger des vergöttlichten Caesaren und Pontifex Maximus Tiberius.

Ich bezweifle, dass Ratzinger die Wahrheit sagen wollte, denn er gibt sich offiziell als Stellvertreter Christi aus, obwohl er der Nachfolger des Mörders Christi ist.

Die Päpste haben neben der kompletten babylonischen Religion von den römischen Kaisern auch den Titel Pontifex Maximus übernommen, den die obersten Baals-Priester innehatten. Und nicht nur das. Wie man sieht, trägt Herr Ratzinger heute noch die Original-Kleider, den Stab und die Schlüssel des obersten Baals-Priester.

Für alle, die geneigt sind, die Petrus-Lüge zu glauben, seien zwei Hinweise erlaubt:

1. Petrus war nie in Rom (Galater 2, 7-10; 1. Korinther 9, 5 sowie 3, 5-23)

2. Petrus war, wie viele Apostel, verheiratet (Matthäus 8, 14; Markus 1, 30; Lukas 4, 38; Apostelgeschichte 1, 13+14; 1. Thimotheus 3, 1-16).

3. Die Priester der Babylonischen Religion waren schon immer ebenso zölibat, wie die des Herrn Ratzinger.

Der letzte Pontifex Maximus in Pergamon – sein Altar steht heute in Berlin – (Offenbarung 2, 12-14) war Atallus III. Mangels Nachfolger übertrug er 133 v. Chr. dem römischen Kaiser die babylonische Religion und den Titel des obersten Baals-Priesters: Pontifex Maximus. Kaiser Konstantin der Große tauschte zwischen 321 und 336 die babylonischen Namen gegen christliche aus und gründete die römisch-katholische Kirche auf der Grundlage der babylonischen Religion.

Herr Ratzinger hat sich selbst und das gesamte Papsttum entlarvt. Dafür danke ich ihm, denn, wer einen Funken „Liebe zur Wahrheit“ besitzt, wie sie Paulus in 2. Thess. 2, 9-12 beschrieben hat, der hat jetzt den Beweis aus dem Munde dessen vernommen, der sich als Stellvertreters des von seinem Vorgänger (Pontifex Maximus Tiberius) ermordeten Opfers (Jesus Christus) ausgibt, obwohl er der rechtmäßige Nachfolger des Mörders ist.

Die Juden wurden seit dem Jahr 1212 von den Päpsten als angebliche ”Christus-Mörder” verfolgt!

Und dann gibt der Papst und Pontifex Maximus auf einmal zu:

Der PONTIFEX MAXIMUS war der Christus-Mörder!

Kein Wunder, dass Jesus Christus in Offenbarung 18, 4.5 alle Menschen auffordert, die römisch-katholische Kirche und alle Ökumene-Kirchen zu verlassen:

“Und ich hörete eine andere Stimme vom Himmel, die sprach:
Gehet aus von ihr, mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen;
Denn ihre Sünden reichen bis in den Himmel, und GOtt denkt an ihren Frevel.”

Quellen:
http://bibelmail.de/?p=168
http://bibelmail.de/?p=141
http://bibelmail.de/?p=137

Amplify’d from www.news.ch
Papst: Juden nicht verantwortlich für Tod Jesu
Papst Benedikt XVI. distanziert sich im zweiten Teil seiner Jesus-Biographie klar von der These, dass die Juden angeblich für die Kreuzigung Jesu verantwortlich gewesen sein sollen. Das Buch erscheint am kommenden Donnerstag.
Nicht das jüdische Volk als ganzes habe die Hinrichtung gefordert. Es seien vielmehr die «Tempel-Aristokratie» in Jerusalem und die Massen von Anhängern des ebenfalls vom Todesurteil bedrohten Mörders Barabbas gewesen, zitierte die Vatikan-Zeitung «Osservatore Romano» am Donnerstag vorab aus dem Buch.

Der Jüdische Weltkongress (World Jewish Congress) begrüsste die Ausführungen des Papstes. 2000 Jahre nach dem Ereignis sei es für eine Stellungnahme des Oberhaupts der katholischen Kirche zu diesem Thema «wirklich höchste Zeit» gewesen, erklärte WJC-Präsident Ronald Lauder.

Juden hätten unter Verfolgung und Antisemitismus gelitten, weil Christen sie kollektiv für die Tötung von Jesus verantwortlich machten. Dabei sei Jesus, der selbst Jude war, von den römischen Herrschern hingerichtet worden.

Read more at www.news.ch

 

13/03/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

RP Online zensiert Leserkommentare

Niemand hat der katholischen Kirche die Pflicht auferlegt, IMMER, ÜBERALL UND MIT STETS GEEIGNETEN MITTELN ihr gefälschtes Evangelium zu verkünden. Denn weder Gott, noch Jesus Christus gehören einer Konfession oder Kirche an.

Jesus Christus hat gemäß 1. Petrus 2, 4-10 und Offenbarung 1, 5.6 das Priestertum abgeschafft. Ausgerechnet der verheiratete Petrus hat dies bestätigt, der selbst nie in seinem Leben in Rom war!

Nachdem Pontifex Maximus Kaiser Tiberius den Sohn Gottes, Jesus Christus, kreuzigen und töten ließ, wurde das babylonische Priestertum wieder eingeführt – und zwar 336 n.Chr. durch Pontifex Maximus Kaiser Konstantin der Große im Konzil von Laodizäa.

Der Hinweis auf das Mittel der Inquisition, deren Vorsitzender Herr Ratzinger mehr als 25 Jahre lang war, mit der 100.000.000 (100 Mio.!) Andersdenkende und Juden seit dem 11. Jahrhundert umgebracht wurden, genügte RP Online, um den Leserkommentar zu entfernen.

Klar, es darf nicht sein, den Holocaust als krönenden Höhepunkt der Inquisition dem Vatikan anzulasten, obwohl er nachweislich dafür verantwortlich ist – siehe http://666.kz/?p=5

Amplify’d from www.rp-online.de
Papts Benedikt will, dass der Glaube im verweltlichen Europa wieder stärker verankert wird. Foto: AFP

Glauben soll in Europa wieder verankert werden

Papst gründet Ministerium für Neuevangelisierung

Papst Benedikt XVI. hat ein Ministerium zur Neuverkündigung der christlichen Botschaft in verweltlichten Ländern gegründet. Das geht aus einem Papsterlass hervor, der am Dienstag im Vatikan veröffentlicht wurde. In Europa zeige sich demnach ein “besorgniserregender Verlust an Sinn für das Heilige“. Dem will die Kirche entgegenwirken.

BEITRÄGE UNSERER LESER

 
12346

Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:57
Liebe Leser, Leserkommentare sind für RP Online sehr wichtig …
… aber nur, wenn sie mit der Meinung von RP Online übereinstimmen.

Wenn nicht, dann verstößt RP Online lieber gegen das Grundgesetz und lässt die Leserkommentare regelmäßig gegen die AGB von RP Online verstoßen.

Schließlich kann RP Online diejenigen nicht vor den Kopf stoßen, die diese Zeitung finanzieren und über Wasser halten.

Kommentar lesenswert?
(1)
(0)
Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:46
Die freie Meinung entsprach nicht den AGB von RP ONLINE.
Die AGB von RP ONLINE sind verfassungswidrig, wenn die freie Meinung zensiert wird. Aber, ich habe es von einer mit dem Vatikan und der katholischen Kirche gleichgeschalteten Zeitung nicht anders erwartet.

Kommentar lesenswert? (2)
(0)

Read more at www.rp-online.de

 

13/10/2010 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

RP Online zensiert Leserkommentare

Niemand hat der katholischen Kirche die Pflicht auferlegt, IMMER, ÜBERALL UND MIT STETS GEEIGNETEN MITTELN ihr gefälschtes Evangelium zu verkünden. Denn weder Gott, noch Jesus Christus gehören einer Konfession oder Kirche an.

Jesus Christus hat gemäß 1. Petrus 2, 4-10 und Offenbarung 1, 5.6 das Priestertum abgeschafft. Ausgerechnet der verheiratete Petrus hat dies bestätigt, der selbst nie in seinem Leben in Rom war!

Nachdem Pontifex Maximus Kaiser Tiberius den Sohn Gottes, Jesus Christus, kreuzigen und töten ließ, wurde das babylonische Priestertum wieder eingeführt – und zwar 336 n.Chr. durch Pontifex Maximus Kaiser Konstantin der Große im Konzil von Laodizäa.

Der Hinweis auf das Mittel der Inquisition, deren Vorsitzender Herr Ratzinger mehr als 25 Jahre lang war, mit der 100.000.000 (100 Mio.!) Andersdenkende und Juden seit dem 11. Jahrhundert umgebracht wurden, genügte RP Online, um den Leserkommentar zu entfernen.

Klar, es darf nicht sein, den Holocaust als krönenden Höhepunkt der Inquisition dem Vatikan anzulasten, obwohl er nachweislich dafür verantwortlich ist – siehe http://666.kz/?p=5

Amplify’d from www.rp-online.de
Papts Benedikt will, dass der Glaube im verweltlichen Europa wieder stärker verankert wird. Foto: AFP

Glauben soll in Europa wieder verankert werden

Papst gründet Ministerium für Neuevangelisierung

Papst Benedikt XVI. hat ein Ministerium zur Neuverkündigung der christlichen Botschaft in verweltlichten Ländern gegründet. Das geht aus einem Papsterlass hervor, der am Dienstag im Vatikan veröffentlicht wurde. In Europa zeige sich demnach ein “besorgniserregender Verlust an Sinn für das Heilige“. Dem will die Kirche entgegenwirken.

BEITRÄGE UNSERER LESER

 
12346

Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:57
Liebe Leser, Leserkommentare sind für RP Online sehr wichtig …
… aber nur, wenn sie mit der Meinung von RP Online übereinstimmen.

Wenn nicht, dann verstößt RP Online lieber gegen das Grundgesetz und lässt die Leserkommentare regelmäßig gegen die AGB von RP Online verstoßen.

Schließlich kann RP Online diejenigen nicht vor den Kopf stoßen, die diese Zeitung finanzieren und über Wasser halten.

Kommentar lesenswert?
(1)
(0)
Autor: web2null / Datum: 12.10.10 23:46
Die freie Meinung entsprach nicht den AGB von RP ONLINE.
Die AGB von RP ONLINE sind verfassungswidrig, wenn die freie Meinung zensiert wird. Aber, ich habe es von einer mit dem Vatikan und der katholischen Kirche gleichgeschalteten Zeitung nicht anders erwartet.

Kommentar lesenswert? (2)
(0)

Read more at www.rp-online.de

 

13/10/2010 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar