Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Nichts geht mehr: Der Euro ist tot.

Merkel reitet ein totes Pferd.

„Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!“
Weisheit der Dakota-Indianer.

Statt vom toten Pferd abzusteigen verzögert Frau Merkel das Unausweichliche auf Kosten des Volkes.

Sie vergleicht die toten Pferde der anderen EU-Länder mit dem deutschen Pferd, und versucht uns weiszumachen, dass die toten griechischen, spanischen und portugiesischen Pferde toter sind als das deutsche Pferd.

Der EURO ist ein Volksbetrug ohnegleichen. Von Anfang an bis zu seinem Ende. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages sind für diese Verbrechen zur Verantwortung zu ziehen.

Amplify’d from www.tagesschau.de

Deutschland bleibt auf Anleihen sitzen

Papiere fanden zu wenig Abnehmer



Börsenhändler in Frankfurt am Main (Foto: dpa)

Großansicht des Bildes

[Bildunterschrift: Zu wenige Interessenten: Der Bund blieb auf einem Teil seiner Staatsanleihen sitzen. ]


Die Bundesregierung ist mit dem Versuch gescheitert, sechs Milliarden Euro an Kredit aufzunehmen. Die Anleger boten nicht einmal 3,9 Milliarden Euro, so dass für 35 Prozent des angebotenen Volumens die Nachfrage fehlte. Regierung und Europäische Zentralbank (EZB) bemühten sich, Zweifel an der Fähigkeit Deutschlands zu zerstreuen, sich ausreichend Geld am Kapitalmarkt zu beschaffen. „Das Ergebnis der heutigen Auktion spiegelt das äußerst nervöse Marktumfeld wider“, sagte ein Sprecher der für das Schuldenmanagement des Bundes zuständigen Finanzagentur. Das Ergebnis bedeute „keinerlei Refinanzierungsengpass für den Bundeshaushalt“.

„Es ergibt sich daraus überhaupt kein Problem“, sagte auch der Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble. EZB-Vizepräsident Vitor Constanzio betonte, er hege keine Zweifel an der Refinanzierung.

„Misstrauensvotum gegen die Euro-Zone“

Die schwache Nachfrage nach den zehnjährigen Papieren ist für deutsche Verhältnisse sehr ungewöhnlich. „Dass Deutschland einen so hohen Anteil einer Auktion nicht an den Markt bringen kann, habe ich noch nicht erlebt“, sagte Rudolph Hessler vom Bankhaus HSBC Trinkaus. „Es ist besorgniserregend, dass die beste Bonität Europas sich nicht im geplanten Umfang refinanzieren konnte“, sagte Helaba-Analyst Ralf Umlauf. „Wir werten das als Misstrauensvotum gegen die Euro-Zone.“

Eine weit weniger dramatische Erklärung ist, dass sich Investoren in den vergangenen Wochen schon so fleißig mit deutschen Staatsanleihen eingedeckt haben, dass sie einfach eine Pause einlegen wollten. Gerade die Banken hätten derzeit ihre Anlagevolumen eingeschränkt und hielten sich zurück, sagte Michael Krautzberger von der Fondsgesellschaft Blackrock.

Die Rendite der neuen Anleihe lag bei nach wie vor sehr niedrigen 1,98 Prozent. In den vergangenen Monaten hatten deutsche Anleihen gerade in der Schuldenkrise als sicherer Hafen gegolten. Durch die starke Nachfrage waren die Renditen für deutsche Papiere immer weiter gesunken.

Read more at www.tagesschau.de

 

Advertisements

24/11/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Euro ist tot. Der Grieche hebt sein Geld ab. Der Deutsche wartet, bis es zu spät ist.

Cirka 10 Billionen Euro werden deutschen Sparern beim Zusammenbruch des Euro kaputt gehen, weil sie zu lange gewartet und ihren Politikern vertraut haben.

Die Klugen entschulden sich JETZT und vollziehen einen Neuanfang ohne Schulden.

Lesen Sie auch:

Privatinsolvenz – “Schotten dicht” machen – oder durchstarten?
http://www.insolvenz.es/privatinsolvenz-schotten-dicht-machen-oder-durchstarten/

Insolvenz: Wann wird Ihr Lebenswerk abgewickelt?
http://www.insolvenz.es/insolvenz-wann-wird-ihr-lebenswerk-abgewickelt/

Amplify’d from www.tagesschau.de
Griechenland

Viele Griechen holen Ersparnisse von der Bank

Griechenlands Finanzminister Papakonstantinou macht Druck: Wenn nicht bald Rettungsgelder fließen, sei das Land zahlungsunfähig. Die Sorge um die Ersparnisse treibt immer Griechen dazu, ihre Bankeinlagen abzuheben. Eine Kapitalflucht ins Ausland würde die griechische Krise noch verschärfen.

Read more at www.tagesschau.de

 

24/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bin Laden: United Swindle of America

Amplify’d from www.schweizmagazin.ch

Bin Laden schon länger tot ?

Al-Kaida-Chef Osama bin Laden ist nach iranischen Angaben nicht am 2. Mai von US-Soldaten getötet worden, sondern lange davor einer Krankheit erlegen.
Irans Informationsminister Heidar Moslehi sagte der Agentur ISNA am Dienstag, er habe dokumentarische Belege dafür, dass der Terrorist Nummer eins lange vor dem Spezialeinsatz der USA im Pakistan an einer Krankheit verstorben sei, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Novosti.
„Warum wollte das amerikanische Militär Bin Ladens Leiche nicht zeigen? Wir haben triftige Beweise dafür, dass Bin Laden vor einiger Zeit gestorben ist und wir haben Dokumente, die dies belegen“, sagte der Chef des iranischen Informationsministeriums, das auch als Auslandsgeheimdienst fungiert.
Die USA hatten vergangene Woche bekannt gegeben, Osama bin Laden, den meistgesuchten Terroristen der Welt, getötet zu haben. Amerikanische Elitesoldaten hatten in der Nacht zum 2. Mai das Haus des Al-Qaida-Chefs im pakistanischen Abbottabad gestürmt und den „Staatsfeind Nummer eins“ erschossen. Seine Leiche wurde nach US-Angaben im Meer beigesetzt. Die Aktion fand ohne Wissen der pakistanischen Regierung statt.
Bereits davor hatten mehrmals Gerüchte über Bin Ladens Tod die Runde gemacht. So berichtete „Est Republicain“ am 23. September 2006 unter Berufung auf einen Geheimbericht, dass Bin Laden an Unterleibstyphus gestorben sei. Mehrere ausländische Regierungen dementierten dies. Ein Jahr später erklärte die damalige pakistanische Regierungschefin Benazir Bhutto den Al-Qaida-Chef für tot.

Read more at www.schweizmagazin.ch

 

13/05/2011 Posted by | ALLE | , | Hinterlasse einen Kommentar