Nachrichten Archiv

Nachrichten, die andere verschweigen

Strafvereitelung durch Ratzingers Kinderschänder-Organisation: Vatikan sorgte dafür, dass Fälle sexueller Gewalt an Kindern nicht angezeigt und vor Gericht gebracht wurden.

Strafvereitelung durch Ratzinger. Ein Haftbefehl wäre angebracht, statt Millionen für den babylonischen Religionsbetrug zu verpulvern.
http://de.wikipedia.org/wiki/Strafvereitelung

Ratzinger hat die Vertuschung sexueller Gewalt gegen Kinder angeordnet
http://www.silentlambs.org/popecoveredupabuse_de.htm

Seit 48 Jahren organisiert die katholische Kirche von höchster Stelle aus Täterschutz, lässt die Opfer Schweigegelübde ablegen, deckt also Kindesmissbrauch und Missbrauch von Schutzbefohlenen. Das ist in diesem Ausmaß nichts anderes als Organisierte Kriminalität.
http://www.malte-welding.com/2010/02/18/ratzinger-befahl-bischofen-die-systematische-vertuschung-sexuellen-missbrauchs/

Ratzinger schützte Sexualtäter, nicht die Opfer
http://www.welt.de/politik/ausland/article6927529/Ratzinger-schuetzte-Sexualtaeter-nicht-die-Opfer.html

Katholische Kirche – das Römische Reich
http://papst.amplify.com/2011/04/25/katholische-kirche-das-romische-reich/

Götzendienst einer Kinderschänder-Kirche
http://papst.amplify.com/2011/04/22/gotzendienst-einer-kinderschander-kirche/

Kirche und Religion der Kinderschänder
http://papst.amplify.com/2011/04/30/kirche-und-religion-der-kinderschander/

Kritik an der Seligsprechung:
Johannes Paul II. hat die Armen verraten und schützte Kinderschänder
http://www.tagesschau.de/inland/aufrufromero100.html

Wer hat die Macht auf Erden?
http://papst.amplify.com/2011/04/25/wer-hat-die-macht-auf-erden/

911:Vatican & Jesuits
http://wikicompany.org/wiki/911:Vatican_&_Jesuits

Pope John Paul II: Life, glory and the last days
http://www.tribuneindia.com/2005/20050403/pope/

Dignitaries at John Paul II’s Funeral
http://www.washingtonpost.com/wp-srv/photo/pope/dignitaries/day.html

Amplify’d from www.tagesschau.de

Irland will Beichtgeheimnis aufheben – Kirche läuft Sturm

Meldepflicht für Hinweise auf Kindesmissbrauch
In Irland soll es künftig unter Strafe stehen, Hinweise auf Kindesmissbrauch nicht umgehend zu melden – auch eine solche Beichte muss gemeldet werden. Auslöser ist die Untersuchung eines Vertuschungsskandals in der Diözese Cloyne. Doch die katholischen Priester wollen nicht kooperieren.
Wer gedacht hatte, die Dimensionen des Kindesmissbrauchs-Skandals in der katholischen Kirche Irlands seien inzwischen bekannt, der sah sich vergangenen Monat getäuscht:
Da wurde nämlich der sogenannten Cloyne Report veröffentlicht, die amtliche Untersuchung der Vertuschung von Missbrauchsfällen in der irischen Diözese Cloyne.
Das Ergebnis: Der Vatikan hatte aktiv dafür gesorgt, dass Fälle sexueller Gewalt an Kindern nicht angezeigt und vor Gericht gebracht wurden.
Außenminister Eamon Gilmore bestellte den päpstlichen Nuntius, also den Botschafter des Vatikans in Irland ein: „Ich habe ihm gesagt, dass die irische Regierung es inakzeptabel findet, dass Priester durch die Einmischung des Vatikans glauben durften, dass sie Missbrauchsfälle nicht vor Gericht bringen müssen.“
Also zog Gilmore die Konsequenzen:
„Nachdem die katholische Kirche einmal mehr gezeigt hat, dass sie mit den Missbrauchsfällen nicht angemessen umgeht, sieht sich die Regierung gezwungen, Gesetze zu verabschieden, nach denen es strafbar ist, Informationen über Kindesmissbrauch zurückzuhalten.“

Meldepflicht für Kindesmissbrauch gilt für alle…

In der Folge legte die Dubliner Ministerin für Kinder- und Jugendangelegenheiten, Frances Fitzgerald, einen Gesetzesentwurf vor, die „Children First Bill“, wonach es künftig unter Strafe steht, Hinweise auf Kindesmissbrauch nicht umgehend der Polizei zu melden.
Diese Meldepflicht gilt ausdrücklich für alle Organisationen und Individuen, die mit Kindern als Schutzbefohlenen zu tun haben: Sprich, auch für die Kirche und ihre Geistlichen.

…auch für die Beichte abnehmende Priester

Nach Verabschiedung des Gesetzes in ein paar Monaten macht sich ein katholischer Priester strafbar, wenn er im Beichtstuhl von Missbrauchsfällen erfährt und diese nicht umgehend meldet. Das Beichtgeheimnis wäre also aufgehoben.

Read more at www.tagesschau.de

 

31/08/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kinderschänder im Vatikan und in der römisch-katholischen Kirche: Neuer Wein in alten Schläuchen

Die pädoschwulen Bischöfe wurden jetzt angewiesen, in Verdachtsfällen die Justiz einzuschalten. Das kommt ungewollt einem Eingeständnis gleich, dass dies so gut wie nie passiert ist, außer es ging nicht mehr anders.

Wann ein Verdachtsfall vorliegt, entscheidet nach wie vor der Bischof. Es hat sich also definitiv nichts geändert. Das Vertuschen wird perfektioniert werden, um Schaden von der Kirche abzuhalten, aber nicht von den Opfern. Nur darum geht es. Weiter…
http://bibelmail.de/?p=516

Amplify’d from www.tagesschau.de
Rundschreiben an alle Bischöfe

Vatikan erlässt Leitlinien im Kampf gegen Missbrauch

Als Konsequenz aus den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche hat der Vatikan neue Leitlinien herausgegeben. In einem Rundschreiben an alle Bischöfe weltweit ordnete er an, in Verdachtsfällen die Justiz einzuschalten. „Die staatlichen Rechtsvorschriften bezüglich einer Anzeigepflicht“ seien „immer zu beachten“, heißt es in dem in Rom veröffentlichten Brief des Vorsitzenden der Glaubenskongregation, William Levada.

Die Bischöfe werden ermahnt, „auf eventuelle Fälle sexuellen Missbrauchs Minderjähriger durch Kleriker angemessen zu reagieren“. Dies gehöre zu ihren „wichtigen Aufgaben“.

Außerdem solle Auswahl und Ausbildung der Priester und Ordensleute der Vorbeugung von Missbrauch dienen, was Papst Benedikt XVI. wiederholt gefordert hatte. Die nationalen Bischofskonferenzen haben den Angaben zufolge ein Jahr Zeit, um die Vorgaben umzusetzen.

Read more at www.tagesschau.de

 

16/05/2011 Posted by | ALLE | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vatikan seit Jahrzehnten Geldwaschzentrale für Mafia und Terrorismus

Wenn nach fast 70 Jahren die Geldwäsche im Vatikan durch die Schaffung einer Institution verhindert werden soll, schließe ich daraus

1. VATIKAN IST DIE SCHALTZENTRALE DER MAFIA

2. DER VATIKAN IST EIN TERRORSTAAT, DER LANGFRISTIG MIT TERRORISTEN KOOPERIERT, UM SEINE ZIELE ZU ERREICHEN.

Beispiele:

Holocaust im Dritten Reich, umgesetzt von Adolf Hitler, dem engen Freund von Papst Pius XII.

Unterstützung der Militärdiktaturen in Argentinien und Chile.

Religionskriege in Nordirland, Jugoslawien, usw.

Judenverfolgung seit 1212 durch den Vatikan
http://nachrichten.amplify.com/2010/10/24/judenverfolgung-seit-1212-durch-den-vatikan/

Mehr als 100 Millionen Menschen (Andersdenkende, Gläubige, Juden, etc.) wurden im Auftrag des Pontifex Maximus in den letzten Jahrhunderten getötet.

3. DER VATIKAN IST EIN KINDERSCHÄNDER-STAAT

Kinderschänderstaat Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren
http://nachrichten.amplify.com/2010/04/25/kinderschanderstaat-vatikan-erlaubt-sex-mit-kindern-ab-zwolf-jahren/

Vatikan + Kirche: Die organisierte Kinderschändung weltweit!
http://nachrichten.amplify.com/2010/03/07/vatikan-kirche-die-organisierte-kinderschandung-weltweit/

Die römisch-katholischen Kirche zahlte und zahlt noch heute Milliardensummen für die Vertuschung der Verbrechen ihrer Priester und Bischöfe an unzähligen Kindern. Die Macht der Kirche beruht auf Geld. Geld das sich die Menschen durch Vorspiegelung falscher Tatsachen aus der Tasche ziehen lassen. Und diese Menschen geben sogar noch ihre Kinder in die Obhut potenzieller Kinderschänder.

4. DER STEUERZAHLER FINANZIERT DIE SCHANDTATEN DER KIRCHE

100% der Gehälter von Bischöfen, Priestern, etc. zahlt der Staat, demnach der deutsche Steuerzahler. Unabhängig davon, ob er einer Kirche angehört. Das gibt es nicht einmal in katholischen Ländern.

5. DEUTSCHE POLITIKER FÖRDERN DIE GELDWASCHANLAGE VATIKAN

Der Verdacht liegt nahe, dass sie das nicht uneigennützig tun. Dass sie z.B. persönlich oder über Parteispenden bezahlt werden. Deshalb bleiben die Verbrechen der römisch-katholischen Kirche ungesühnt.

Beispiel:

Kindes-Missbrauchs-Internat Odenwaldschule verweigert Entschädigungszahlungen an Opfer
http://nachrichten.amplify.com/2010/12/17/kindes-missbrauchs-internat-odenwaldschule-verweigert-entschadigungszahlungen-an-opfer/

Die Zahlungen an die römisch-katholische Kirche müssen gestoppt werden. Davon sind die Opfer zu entschädigen.

TRENNUNG VON KIRCHE UND STAAT

Verträge mit dem Staat Vatikanstadt und Kirche sind aufzuheben. Jegliche Zahlungen sind einzustellen. Die Kirchensteuer ist abzuschaffen.

ADOLF HITLER, DER VATIKAN UND DAS KONKORDAT

Es gibt weltweit kein einziges katholisches Land, dass von seinen Bürgern Kirchensteuer eintreibt und gegen Provision an die Kirchen weiterreicht. Die Deutschen zahlen heute noch für das Geschenk Adolf Hitlers an seinen Freund Pacelli, der Papst Pius XII. wurde.

Ab sofort haben sich Kirchen selbst zu finanzieren. Wie in anderen Ländern auch.

Amplify’d from www.tagesschau.de

Geldwäsche soll künftig verhindert werden

Aufgeschreckt durch solche Vorwürfe will Papst Benedikt XVI. das vatikanische Bankenwesen den internationalen Standards anpassen. Heute erscheint eine päpstliche Verlautbarung, ein „motu proprio“ zur „Vorbeugung und Abwehr illegaler Aktivitäten auf dem Feld des Finanz- und Währungswesens“. Damit soll Transparenz geschaffen und vor allem verhindert werden, dass die Vatikanbank von Mafia und Terrorismus als Institut zur Geldwäsche missbraucht wird.

Mit den neuen Maßnahmen erfüllt der Vatikan Auflagen der EU und der OECD gegen Geldwäsche. Der Journalist Ferruccio Pinotti stellt aber im staatlichen italienischen Fernsehen RAI klar: „Solange wie der Vatikan die Anforderungen der internationalen Gemeinschaft nicht erfüllt, werden die juristischen Ermittlungen fortgesetzt und es wird für den Vatikan immer schwieriger diese Transaktionen durchzuführen, die unter dem Verdacht der Geldwäsche stehen.“

Ziel ist die „weiße Liste“

Das erklärte Ziel des vatikanischen Chefbankers Ettore Gotti Tedeschi ist, die Vatikanbank auf die so genannte „weiße Liste“ der OECD zu bringen. Diese zeichnet jene Banken aus, die die Standards gegen Geldwäsche erfüllen.

Es gibt wohl kaum einen Skandal, der dem Ruf der katholischen Kirche so nachhaltig geschadet hat, wie jener, der die Vatikanbank – die Bank des Papstes – im Jahr 1982 erschütterte. Damals fand man den Bankier Roberto Calvi aufgehängt unter einer Londoner Brücke. Er und Vatikanbank-Chef Erzbischof Paul Casimir Marcinkus sollen Mafiagelder gewaschen haben.

Dazu meint Alberto Melloni, Kirchenhistoriker an der Universität Modena: „Auf der  Geschichte der Vatikanbank lastet ein Fluch. Seit ihrer Gründung im Jahr 1942 hat sie mehr Probleme geschaffen als gelöst.“
Die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt immer noch. 23 Millionen Euro der Bank sind eingefroren. Es fehlen Angaben zur Herkunft dieser Gelder.

Read more at www.tagesschau.de

 

30/12/2010 Posted by | ALLE | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Feinde der Menschheit: Papst bzw. Vatikan unterstützt Genmanipulation

Die Menschheit war schon immer zum Ausbeuten, Ausrauben und Versklaven da, zumindest für den Vatikan und die römisch-katholische Kirche.

Die Spuren sind in fast allen Erdteilen sichtbar. Völkermord, Kriegsverbrechen, Holocaust, Kinderschändung, Organisiertes Verbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit kleben an den Händen des Pontifex Maximus, der sein babylonisches Reich einschließlich der babylonischen Religion, in Christentum umbenannt hat,.

“Pontifex Maximus” ist der Titel des mit Fischschwanztalar und Fischkopfhut bekleideten, obersten Baalspriesters Babylons, der sich schon damals als unfehlbarer Stellvertreter Gottes ausgab und Ring und Schuhe küssen lies.

Vermutlich verdient der Vatikan an der Genmanipulation kräftig mit, da er sie unterstützt. So wie er bei der Produktion von Waffen, Kondomen und Antibabypillen ebenfalls seit Jahrzehnten mitverdient.

Kein Staat, kein Staatschef, kein Diktator, kein Kirchenoberhaupt hat bisher mehr Menschen umbringen lassen, der Menschheit mehr Schaden zugefügt, mehr Menschen betrogen und geschädigt, als der Pontifex Maximus bzw. seine Vorgänger.

Ob man Christ ist oder nicht, der Papst kann anhand der Bibel ganz einfach als der Anti-Christ entlarvt werden (vgl. Offenbarung 13, 11-18; 14, 6-12; 17; 18, 4.5). Man müsste dazu nur die Bibel lesen und mit dem vergleichen, was die Kirchen behaupten. Dann stellt man fest, dass in allen Punkten das Gegenteil von dem durchgesetzt wird, was Gott bestimmte.

Der Papst erzählt heute der Welt wieder sein Weihnachtsmärchen. Kaum einer merkt es, dass das, was er sagt, nicht ein Körnchen Wahrheit enthält.

Gefeiert wird ein heidnisches Fest, in dem 354 n.Chr. nur die Figuren umbenannt wurden. Der antichristliche Bischof Liberius (352-366), einer der Vorgänger Ratzingers, befahl im Jahre 354, dass am Tag des Lichtgottes Mithras, also am 25.12., der Geburtstag Jesu zu feiern ist. Demnach gibt es seit 354 das heidnische Weihnachtsfest. Christus hasst Weihnachten!

Anhand der Bibel lässt sich leicht nachweisen, dass Jesus Ende August / Anfang September des Jahres 4 v. Chr. geboren wurde. Die halbe Menschheit sitzt einer Papstlüge auf.

Nichts anderes ist auch das Zölibat. Das Eheverbot (Zölibat) und die organisierte Kinderschändung sind biblisch prophezeite Merkmale, mit denen der Antichrist und sein System mühelos von jedem normal empfindenden Menschen entlarvt werden kann. Stattdessen geben manche noch ihre Kinder in die Obhut potenzieller Kinderschänder.

Übrigens, Christus fordert in Offenbarung 18, 4.5 alle Menschen auf, die babylonische Religion und ihre Kirche zu verlassen, damit sie nicht für deren Verbrechen mitverantwortlich sind. Ich weiß, vielen gefällt das nicht, was ich hier geschrieben habe. Sie können es jedoch selbst nachlesen.

Amplify’d from info.kopp-verlag.de

WikiLeaks entlarvt Papst als Unterstützer der Genmanipulation

Bisher hat der Vatikan noch keine offizielle Stellungnahme zu gentechnisch manipulierten Organismen abgegeben, verschiedene, jetzt durchgesickerte Dokumente belegen aber, dass Papst Benedikt XVI. insgeheim gentechnisch manipulierte Organismen durchaus befürwortet und ihre weltweite Verbreitung unterstützt. Sowohl ein Dokument vom Juni 2009 als auch ein weiteres aus dem November des gleichen Jahres bestätigen diese unterstützende Einstellung des Papstes gegenüber der Biotechnologie und die Bemühungen des Vatikans zu Förderung ihres Einsatzes.

Im Bericht vom Juni 2009, dessen Inhalt vor Kurzem von einem Vatikansprecher bestätigt wurde, heißt es, der Papst sei der Auffassung, zur Erhöhung der »Nahrungsmittelsicherheit« sei »eine weitere Entwicklung der Infrastruktur« erforderlich. Und im Dokument vom November 2009 heißt es noch weitergehend, die Päpstliche »Akademie der Wissenschaften hat erklärt, es gebe keine Hinweise auf schädliche Auswirkungen gentechnisch veränderter Organismen, und diese könnten durchaus zur Lösung der Nahrungsmittelsicherheit beitragen«.

Offensichtlich sind der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften wesentliche Fakten entgangen,
die die Verbindung zwischen genmanipulierten Organismen und dem Auftreten schwerwiegender gesundheitlicher Probleme wie Sterilität, Organschäden, Diabetes, krankhaftem Übergewicht und schweren allergischen Reaktionen hervorheben.
Pestizide wie das berüchtigte Breitbandpestizid »Roundup« des Chemiekonzerns Monsanto mit dem Wirkstoff Glyphosat, die bei gentechnisch veränderten Pflanzen eingesetzt werden, führen zu Geburtsschäden, Fehlgeburten und Krebs bei Menschen, ganz zu schweigen von der Vernichtung wichtiger Fremdbefruchter wie Bienen, Fledermäuse und Schmetterlinge.

Die jetzt ans Licht der Öffentlichkeit gekommenen Dokumente decken sich mit anderen Dokumenten, die die Absicht des amerikanischen Außenministeriums belegen, den Nationen der Welt genmanipulierte Organismen aufzuzwingen. Zu diesen Bemühungen der USA zum Nutzen der Biotechnologie gehört auch die sogenannte »Evergreen Revolution« der Regierung Obama, die darauf abzielt, gentechnisch veränderte Organismen in Afrika zu verbreiten, ähnlich wie es im Rahmen der ersten »grünen Revolution« in Indien geschah.

Das US-Außenministerium drängt darüber hinaus den Vatikan, seine Unterstützung für gentechnisch manipulierte Organismen offensiver zu vertreten, weil »sie hoffen, diese Unterstützung aus Rom werde dazu beitragen, dass einige Kirchenführer ihre kritische Haltung überdenken«.

Quellen zu diesem Artikel unter:

Read more at info.kopp-verlag.de

 

25/12/2010 Posted by | ALLE | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Judenverfolgung seit 1212 durch den Vatikan

Hitlers Außenministerium, u.a. mit Ernst von Weizsäcker – die Vollzieher der vatikanischen Juden-Gesetze.

Interessant sind die Lesermeinungen (siehe unten).

Siehe auch:

Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die “Nazi – Päpste”
http://666.kz/?p=5

Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten
http://hure-babylon.de/?p=24

DIE VERBORGENE GESCHICHTE DER JESUITEN
http://hure-babylon.de/?p=25

Nazi-Fluchtweg: Südtirol. Nazi-Fluchthelfer:
Römisch-Katholische Kirche und Rotes Kreuz
http://666.kz/?p=22

Die heiligen Väter und ihre Paten
http://666.kz/?page_id=9

Pius XII.
http://666.kz/?p=3

The Secret History of the Jesuits
http://666.kz/?p=4

Gewerbebetrieb Römisch-Katholische Kirche
http://666.kz/?p=14

Amplify’d from www.rp-online.de

Historikerbericht belastet Auswärtiges Amt

Deutsche Diplomaten in Holocaust verstrickt

Das Auswärtige Amt hat nach Recherchen von Historikern maßgeblich an der Ermordung der europäischen Juden während des Zweiten Weltkriegs mitgewirkt. Das berichten mehrere Zeitungen unter Berufung auf einen vom ehemaligen Außenminister Joschka Fischer (Grüne) in Auftrag gegebene Studie. Allein das Ausmaß sei schockierend.

Was bei der Aufklärung fehlt
Die geistigen Urheber des Holocaust sind diejenigen, die Judenverfolgung seit Jahrhunderte gesetzlich legitimiert haben:

Der Staat Vatikanstadt.

1212 hat der “Nazi – Papst“ Innozenz III. die Juden dazu aufgefordert, ein bestimmtes Abzeichen zu tragen. Außerdem durften sie kein öffentliches Amt innehaben. Dieser Erlaß gilt heute noch!

Das vierte Laterankonzil von 1215 verlangte von Juden, dass diese ein Unterscheidungsmerkmal tragen mussten. Ein ebenfalls mittelalterliches Stigma war der Gelbe Fleck. Der gelbe Fleck bezeichnet ein Stigma aus gelbem Stoff, zu dessen Tragen die Juden des Mittelalters – zusammen mit dem spitzen Judenhut – in vielen Städten Europas gezwungen wurden.

In Pius XII. fand sich über 700 Jahre später ein treuer Nachfolger Innozenz III., der den Vollstrecker dieses Erlasses und Verfahrens aufgebaut, eingesetzt und unterstützt hat: seinen persönlichen Freund Adolf Hitler.

In der Zeit des Nationalsozialismus nahmen die Machthaber mit dem Judenstern diese “römisch-katholische Kirchen-Tradition“ wieder auf.

Die “Hure Babylon“, gemäß Offenbarung 17, 5 die Mutter ALLER Gräuel auf Erden, ist nachweisbar seit 1212 für den Holocaust verantwortlich.

Hitler und sein Außenministerium, unter anderem mit Ernst von Weizsäcker, waren die Ausführenden, die Vollzieher der vatikanischen Gesetze.

Ernst von Weizsäcker
Obwohl Altbundespräsident Richard von Weizsäcker seinen Vater vor dem Kriegsverbreher-Tribunal in Nürnberg sehr geschickt verteidigte, wurde er wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit immerhin noch zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Damit ist eindeutig bewiesen, dass der Vater des Altbundespräsidenten für die Verstrickung des Auswärtigen Amts in den Holocaust verantwortlich war.

Ernst von Weizsäcker war ein Nazi, ein Verbrecher gegen die Menschlichkeit. Und Richard von Weizsäcker täte gut daran, nichts zu beschönigen, außer, er möchte sich selbst schaden.
Read more at www.rp-online.de

 

24/10/2010 Posted by | ALLE | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kinderschänderstaat Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren

Die römisch-katholische Kirche wird in Offenbarung 17 exakt beschrieben und „Hure Babylon“ genannt.

Sie ist gemäß Offenbarung 17, 5 die MUTTER ALLER GRÄUEL AUF ERDEN. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Clipped from www.welt.de

Katholische Kirche

Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren

Der Vatikanstaat hat in Europa das niedrigste Schutzalter für Kinder. Es liegt bei 12 Jahren, in Deutschland dagegen bei 14 und in der Schweiz bei 16. Das Schutzalter legt fest, wie alt ein Kind mindestens sein muss, damit Erwachsene und Jugendliche sexuelle Beziehungen mit ihm haben dürfen.

Doch für Kinder, die im Vatikan selbst leben, ist das eigentlich keine beruhigende Nachricht. Der Vatikanstaat hat nämlich das niedrigste Schutzalter für Kinder in ganz Europa. Es liegt bei zwölf Jahren, in Deutschland dagegen bei 14 Jahren, in der Schweiz sogar bei 16 Jahren.

Weiterführende Links

Missbrauchsskandal treibt Katholiken aus Kirche
Jeder vierte Katholik erwägt Kirchenaustritt
Kritiker bezweifeln, dass die Sonderregelung wirklich nur aus Unachtsamkeit oder Gleichgültigkeit beibehalten wird. Juristen wie der Wiener Professor Manfred Nowak gehen davon aus, dass die katholische Kirche das Schutzalter bewusst niedrig gewählt hat. Read more at www.welt.de
 

25/04/2010 Posted by | ALLE, Faschismus, Jesuiten, Kinderschänder, Korruption, Macht, Nazi, Pontifex Maximus, Priestersex, Sexueller Missbrauch, Terrorismus, Vatikan, Verbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit | , , , , | 2 Kommentare

Vatikan + Kirche: Die organisierte Kinderschändung weltweit!

KINDESMISSBRAUCH = Verbrechen gegen die Menschlichkeit!
STOPPT KINDESMISSBRAUCH DURCH KIRCHEN !!!

Wer eine Versicherung gegen Priestersex und sexuellen Kindesmissbrauch abschließt, um die Schadensersatzansprüche der Opfer abzuwehren, darf vermutlich als Abschaum der Menschheit bezeichnet werden.

Das US-Online-Magazin Slate berichtete:

Sowohl die katholische als auch die protestantischen Kirchen in den USA versichern sich gegen sexuelle Übergriffe ihrer Priester und Angestellten!

Perverser geht es nicht mehr: Sie schließen eine Versicherung ab. Eine Versicherung gegen Sex mit Kindern!

Eine Gemeinde mit einem Priester zahlt etwa 100 Dollar Jahresprämie. Betreibt die Gemeinde auch einen Kindergarten, dann steigt die Prämie auf ca. 6.000 US-Dollar.

Hier der Link: http://www.slate.com/id/2170482/nav/ais/

Lesen Sie auch:
Justizministerin zu Missbrauchskandal: Verhältnis Staat – Kirche belastet
http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/art17,347763

Wann wird dieser kriminellen Vereinigung das Handwerk gelegt?

Clipped from bibelmail.de

Bibelmail Nr. 205: Vatikan ordnete an, sexuellen Missbrauch zu vertuschen! Ratzinger voll involviert. Hier sind die Beweise.

Der Vatikan wies die katholischen Bischöfe in der ganzen Welt an, Fälle von sexuellem Missbrauch zu decken oder Gefahr zu laufen, exkommuniziert zu werden. Und Herr Ratzinger ist voll involviert.

Bild 20

Laden Sie das komplette Dokument auf Ihren Computer:
Download: http://bibelmail.de/wp-content/files/Vatican_Press_1962_Criminales.pdf

Vatican told bishops to cover up sex abuse
Expulsion threat in secret documents

Read the 1962 Vatican document (PDF file)

CATHOLIC SEX ABUSE
The Vatican’s Instructions In Cases of Criminal Sex

Wer Präservative verbietet ist ein Massenmörder. Und wer eine Versicherung gegen Priestersex und sexuellen Kindesmissbrauch abschließt, um die Schadensersatzansprüche der Opfer abzuwehren, darf vermutlich als Abschaum der Menschheit bezeichnet werden.

Unfassbar man im US-Online-Magazin Slate lesen kann:

Read more at bibelmail.de

 

07/03/2010 Posted by | ALLE, Antichrist: Pontifex Maximus, Jesuiten, Kinderschänder, Korruption, Organisiertes Verbrechen, Politiker, Pontifex Maximus, Priestersex, Sexueller Missbrauch, Terrorismus, Unglaublich, Vatikan, Verbrechen | , , , | 2 Kommentare

Die Achse des Bösen: Papsttum + Jesuiten + Religion = Babylon = Mutter aller Gräuel auf Erden (Offb. 17, 5)

Lesen Sie im Schwur der Jesuiten, der Geheim-Armee des Papstes, was ein Jesuit für seinen Papst schwören muss:

„… er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und daß sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen. …“

Verstehen Sie jetzt, warum ein US-Präsident ebenso, wie ein(e) Bundeskanzler(in) seine erste Auslandsreise in den Vatikan macht?

In Deutschland gilt noch immer das Konkordat Hitlers mit seinen Freunden im Vatikan. Die USA hat ein Geheim-Konkordat mit dem Vatikan, wie von aufmerksamen Beobachtern vermutet wird.

Die USA, Israel und Deutschland sind unterwandert von Jesuiten. Kriegsgründe werden erfunden und konstruiert, wie 9/11, um in den Irak und in Afghanistan einmarschieren und Völkermord praktizieren zu können.

Der Vatikan, mit dem Papst und Pontifex Maximus an der Spitze, sind als Erfinder der Konzentrationslager auch für die Judenverfolgung, Ausrottung Andersdenkender und Holocaust verantwortlich.
Quelle: http://666.kz/?p=5

Die heiligen Väter und ihre Paten
http://666.kz/?page_id=9

Jesuiten – die Kinderschänder-Armee des Papstes?
http://nachrichten.amplify.com/2010/02/21/jesuiten-die-kinderschander-armee-des-papstes/

Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten
Inhaltsverzeichnis: http://hure-babylon.de/?p=24

Kostenloser Download: http://www.archive.org/download/MN5083ucmf_6/MN5083ucmf_6.pdf <= Hier klicken!

Monita Secreta – Im Internet lesen:
http://www.archive.org/stream/MN5083ucmf_6 < = Hier klicken!

DIE VERBORGENE GESCHICHTE DER JESUITEN
Kostenloser Download: http://hure-babylon.de/?p=25 <= Hier klicken!

Clipped from kirche.amplify.com
Ich …………………………………. (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt
erklären und schwören, daß seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist;
und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde;
und daß aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist,
er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung,
und daß sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen.
mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen beanspruchte Macht zu zerstören.
Ich verspreche und erkläre auch, daß ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten

See more at kirche.amplify.com

 

22/02/2010 Posted by | 9/11, ALLE, Antichrist: Pontifex Maximus, Überwachung, Deutschland, Europa, Faschismus, Israel, Jesuiten, Kinderschänder, Korruption, Krieg, Kriegsverbrechen, Macht, Mord, Nazi, Neue Weltordnung, Politiker, Polizeistaat, Pontifex Maximus, Priestersex, Sexueller Missbrauch, Staatsterrorismus, Terrorismus, Unglaublich, United Swindle of America, United Swindle of Europe, UNO, USA, Vatikan, Völkermord, Verbrechen, Verfassungsfeinde, Volksverdummung, Wahrheit, Währungsreform, Welt, Weltfinanzsystem, Weltregierung, Weltwährung, Weltwährungsreform, WHO, Zeitungen | , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar